Die Kamera des Huawei Mate 8

Wie ihr ja wahrscheinlich schon in unserem Unboxing gesehen habt, haben wir das Huawei Mate 8 bei uns.

Wie immer wurde ich als Kameraidiot auf das Mate 8 losgelassen, um zu gucken was man so für Bilder aus dem Ding rausholt, wenn man keine Ahnung hat. Alle Bilder sind also im Automatik Modus gemacht worden und sind in meinen Alltag entstanden. Als kleinen Teaser findet ihr auch Fotos des Produktlaunches des Honor 5X zwischen den Bildern. Die Twitter Follower kennen ein paar dieser Bilder schon, hier findet ihr sie dann aber nochmal in der Originalauflösung.

Specs der Mate 8 Kamera

Hauptkamera

  • 16MP, F2.0
  • OIS (Optical image stablization)
  • BSI CMOS
  • Dual-tone flash
  • PDAF+CAF auto focus
  • Digital zoom, up to 4x
  • Timelapse recording
  • Photos: max 4608 x 3456 pixels
  • Video recording: 1080p, 60 fps
  • support 720P 120FPS Slo-Mo recording

Front Kamera

  • 8MP, F2.4
  • Photos: max 3264 x 2448 pixels
  • Video recording: 1080p, 30 fps

Bilder

Die App

Die Kamera App von EMUI erinnert nicht nur stark an die von iOS, sie sieht im normalen Modus wirklich exakt so aus. Lediglich in den Einstellungen unterscheiden sie sich stark. Prinzipiell ist das nichts schlechtes, die iOS Kamera App ist nun wirklich keine schlechte App. Leider sind die Einstellungen der EMUI Kamera App nicht sehr intuitiv. Bild- und Videoeinstellungen sind zum Beispiel in getrennten Bereichen, es gibt keine globale Einstellung für die Kamera, sondern nur für die einzelnen Funktionen. Ich finde das nicht sehr gut, weil man dann, wenn es mal schnell gehen muss, immer hin und her springt und suchen muss. Ansonsten startet die App schnell und ein schnelles Bild ist schnell gemacht. 😉 Für die meisten reicht so vollkommen aus.

Na? Überzeugt euch das Mate 8 in Sachen Kamera? Ich bin auf jeden Fall überzeugt. Den ganzen Test findet ihr bald hier im Blog.

Jens Kessler

Ich bin ein Technikenthusiast und ein Liebhaber von schönen Dingen. Als angehender Lehrer interessieren mich nicht nur die pure Technik, die nackten Zahlen und das schärfere Display, sondern auch die gesellschaftlichen Implikationen. Wie verändert Technik unser Leben und das Leben der zukünftigen Generationen? Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Bildung? Wie wird Technik gesellschaftlich aufgenommen?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.