Microsoft Sky Drive wird zu One Drive – Microsoft verlost 100 GB

SkyDrive wird zu OneDrive

SkyDrive wird zu OneDrive

Schon vor einiger Zeit hat Microsoft angekündigt, dass sie ihren Cloud Dienst umbenennen werden. Nun ist es amtlich und SkyDrive wird zu OneDrive. Mit dieser Namensänderung kommen aber auch einige Neuerungen.

“Alles Wichtige an einem Ort” – Microsoft

Die Namensänderung wurde aufgrund einer gerichtlichen Anweisung vollzogen. Der Fernsehsender Sky hatte Microsoft verklagt, da er meinte, dass eine Verwechslungsgefahr besteht. Das Gericht gab dem Fernsehsender Recht und Microsoft wurde auferlegt den Namen seines Cloud Speicher Dienstes zu ändern.

OneDrive im Google PlayStore.

OneDrive im Google PlayStore.

SkyDrive war auf nahezu allen Plattformen verfügbar MacOS, iOS, Android, Windows, WindowsPhone und Linux. Dies trifft auch auf OneDrive zu. Ein neues Feature ist die Kamerasicherung bei Android.

OneDrive Kameasicherung.

OneDrive Kameasicherung.

Hier lädt OneDrive alle Fotos direkt nach der Aufnahme auf den Cloud Speicher hoch, oder aber erst wenn man das nächste mal mit dem WLAN verbunden ist. Dies Funktion ist schon seit längerem in den Konkurrenz-Apps von GoogleDrive und Dropbox verfügbar.

Aktiviert man die Kamerasicherung erhält man zur Zeit 3 Gigabyte zusätzlichen Speicherplatz bei OneDrive. Bei der Registrierung für OneDrive erhält jeder Nutzer dauerhaft 7 Gigabyte Cloudspeicher kostenlos zur Verfügung gestellt.

Zur Feier des Tages verlost Microsoft 100 GB Speicher. Weitere Informationen findet ihr demnächst hier: @onedrive

 

Nutzt ihr SkyDrive / OneDrive? Auf welchen Plattformen benutzt ihr den Cloudspeicher?

Die neue OneDrive Homepage.

Die neue OneDrive Homepage.

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. derBeni sagt:

    Nett, dass auf der Webseite von OneDrive ein Macbook Pro zu sehen ist 🙂 (leider das alte -.- )
    Immer diese Microsoft Menschen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.