Amazon Fire Kids im Test

Im Prinzip ist das Amazon Fire Kids ein extrem billiges Android Tablet mit einer riesigen Silikon-Hülle drum rum. Zu bewerten ist es aus zwei Sichten. Wie finden es die Kinder und was sagen die Erwachsenen dazu? In unserem Testbericht erfahrt ihr es.

IMG_3707

Das Fire Kids aus Erwachsenensicht

Wenn man seinem Kind ein technisches Gerät in die Hand drückt, dann hat man Angst um das Ding, vor allem wenn es teuer war. Kinder sind manchmal etwas schusselig und verstehen, je nach Alter, den Wert eines Dings nicht. Alleine deswegen ist ein Tablet, dass nur 120€ kostet ein verlockendes Angebot. Vor allem, da Amazon eine 2 Jahresgarantie auf das Amazon Fire Kids ausspricht. Was kann da schon schiefgehen, der Amazon Support ist einer der besten im Netz.

Kinde Fire Kids

Amazon wirbt auch damit, dass das Fire Kids ein vollwertiges Tablet ist, das auch einen Kinder-Modus hat. Das stimmt soweit auch, man kann zwischen einem Kinderprofil und einem normalen Android hin- und herwechseln. Man kann dann im normalen Android alle Einstellungen für den Kinder-Modus vornehmen. Man baut quasi einen goldenen Käfig für die Kinder auf. Im Kinder-Modus sieht man dann nur riesige Icons. Sortiert sind die nach den Kategorien Bücher, Videos, Apps und Figuren. Das sieht alles sehr gut aus. Funfact: Das Fire Kids ist das gleiche Tablet wie das normale Fire. Der Unterschied liegt im Lieferumfang, der zusätzlichen Kinderoberfläche und dem Umtauschprogramm bei Schäden.

Mir persönlich ist es egal, dass ich das Tablet auch in einem normalen Android Modus benutzen kann, denn es nur mit dem Amazon eigenen Android ausgestattet. Was fehlt, ist der Play Store von Google und damit fehlen meine ganzen Apps. Ich möchte die nicht nochmal kaufen und Amazon Underground finde ich schwierig. Abgesehen davon sind im Amazon App Store nicht alle Apps auf dem selben Stand wie die im Play Store. Ich bin großer Amazon Fan, ich benutze Prime Music und Video, aber in Sachen Apps braucht man hier nicht anzufangen.

Das Problem ist, dass gilt natürlich nicht nur für mich, sondern auch für die Apps meines Kleinen, die drei oder vier Apps, die er regelmäßig benutzt sind alle nicht da. Feuerwehrmann Sam zum Beispiel oder die Vorleseapps. Das ist sehr schade und zwingt mich dann doch immer dazu das Smartphone oder das iPad rauszuholen. Abgesehen davon bedeutet das Amazon Fire Kids natürlich auch, dass man mehr mitnehmen muss. Wer Kinder hat weiß das. Man schleppt eine Tonne an Kram mit sich rum. Vor allem, wenn man in Restaurants oder ähnliches geht, wollen die Kleinen beschäftigt sein. Man hat also Spiele und Spielzeug dabei und jetzt eben noch ein Tablet.

Ein weiterer Grund für mein Ablehnen des Fire Kids als Gerät für mich ist die Qualität. Die Hardware ist für 100€ vollkommen ok, aber reicht mir persönlich halt nicht. Für Kinder absolut ausreichend, für mich nicht. Ich hab das Fire Kids nur mal als Fernbedienung für die Amazon Prime App auf der Playstation benutzt, als meine Katze auf der PS3-Fernbedienung lag. Das Display ist mit seinen 171 ppi nicht besonders hochauflösend. Die Blickwinkel sind okay-ish und die Farben sind bei dem Preis auch okay. man darf hier definitiv keine Mittelklasse oder höher erwarten, dann wird man auch nicht enttäuscht.

Die Akkulaufzeit ist mit 5h ganz okay. Für Kinder sollte das definitiv reichen, für Erwachsene ist das meiner Meinung nach nicht ganz aussreichend. Der Kollege hat aber in seinem Fire-Test auch 1-2h mehr aus dem Gerät gepresst als ich. Die Nutzungsszenarien sind halt doch bei jedem Menschen ein wenig anders.

Technische Details

Einmal von der Amazonseite ausgeliehen. 😉

Display 7-Zoll-Touchscreen (17,7 cm), Auflösung 1024 x 600 mit 171 ppi, SD-Videowiedergabe, mit IPS-Technologie (In-Plane-Switching) und Polarisationsfilter
Abmessungen 219 mm x 138 mm x 25,5 mm
Gewicht 405 Gramm
Größe und Gewicht sind abhängig vom Herstellungsprozess und können von den Angaben abweichen
CPU und RAM Quad-Core 1,3 GHz mit 1 GB RAM
Speicherplatz 8 GB interner Speicherplatz (davon 5 GB für Nutzerinhalte). Fügen Sie eine microSD-Karte hinzu und erweitern Sie Ihren Speicher auf bis zu 128 GB für noch mehr Filme, Serien, Musik, Fotos, persönliche Videos und Apps.
Es kann sein, dass einige Apps auf dem internen Speicher installiert werden müssen
Akku-Laufzeit Bis zu 7 Stunden lesen, über WLAN surfen, Videos schauen und Musik hören (basierend auf gemischter Nutzung außerhalb des Amazon FreeTime-Modus). Die Akkulaufzeit hängt von den Geräteeinstellungen, der Nutzung und anderen Faktoren wie der Verwendung des Webbrowsers und dem Herunterladen von Inhalten ab. Die tatsächlichen Ergebnisse können abweichen
Ladezeit Lädt in weniger als 6 Stunden vollständig über das mitgelieferte Micro-USB-Ladegerät auf. Ladezeit mit anderen, eventuell bereits vorhandenen Micro-USB-Ladegeräten etwas länger
WLAN-Verbindung Singleband-WLAN. Unterstützt öffentliche und private WLAN-Netzwerke und Hotspots, die die Standards 802.11b, 802.11g oder 802.11n verwenden sowie Verschlüsselung über WEP, WPA und WPA2 mit Passwortauthentifizierung; unterstützt keine Verbindungen zu ad-hoc- (oder Peer-to-Peer-) WLAN-Netzen
Anschlüsse USB 2.0- Anschluss (Micro-B) zum Anschließen an einen PC/Mac oder zum Laden über das mitgelieferte Netzteil; microSD-Slot für externen Speicher
Audio 3,5 mm-Stereo-Anschluss und eingebauter Lautsprecher
Unterstützte Formate Kindle (AZW), KF8,TXT, PDF, ungeschützte MOBI, PRC nativ, Audible Enhanced (AAX), DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, BMP, DRM-freie AAC, MP3, MIDI, PCM/WAVE, OGG, WAV, M4V, MP4, AAC LC/LTP, HE-AACv1, HE-AACv2, MKV, AMR-NB, AMR-WB, HTML5, CSS3, 3GP, VP8 (WEBM)
Sensoren Beschleunigungsmesser, Drehratensensor
Kamera VGA-Frontkamera, rückseitige 2MP-Kamera
Standortbasierte Dienste Standortbasierte Dienste über WLAN
Zusatzfunktionen Externe Lautstärkeregler, integriertes Bluetooth mit Unterstützung für A2DP-kompatible Kopfhörer, Lautsprecher, Mikrofon und LE-Zubehör
Barrierefreiheit Dank VoiceView-Screenreader und Bildschirmvergrößerer ist die Mehrheit der Fire-Tablet-Funktionen barrierefrei. Der VoiceView-Screenreader arbeitet mit dem prämierten Sprachsynthese-System IVONA, um Text so natürlich wie möglich wiederzugeben. Fire OS 5 beinhaltet systemübergreifende Untertitel, anpassbare Schriftgrößen (bis zu 50% vergößerbar) und eine Reihe an Formatierungsmöglichkeiten wie anpassbare Farben und Zeichenabstände. Text-to-Speech. Schriftgröße und Schriftfarbe können ebenfalls angepasst werden; integriertes Wörterbuch
Systemanforderungen Das Fire Kids Edition-Tablet kann sofort in Betrieb genommen werden – Sie benötigen weder Setup noch Software oder Computer, um Inhalte herunterzuladen
Garantie und Service 2 Jahre Sorglos-Garantie. Weitere Details. Bitte beachten Sie, dass Ihnen als Verbraucher die 2 Jahre Sorglos-Garantie zusätzlich zu Ihren gesetzlichen Gewährleistungsrechten gewährt wird und diese nicht beeinträchtigt (Mehr Information zu Ihren Verbraucherrechten). Die Benutzung des Fire-Tablet unterliegt den hier aufgeführten Bestimmungen
Lieferumfang Fire-Tablet, kindgerechte Amazon-Hülle, USB 2.0-Kabel, 5W-Ladegerät und Kurzanleitung
Altersgruppe Ab 3 Jahre
Warnung ERSTICKUNGSGEFAHR – Kleine Teile. Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren

IMG_3710

Aus Kinderperspektive

Mein Kleiner ist fünf und für ihn macht es keinen Unterschied ob er auf dem iPad spielt, dem Fire Kids oder einem der Smartphones in der Familie. Was für ihn zählt ist das Spiel, das Hörbuch. das Hörspiel oder der Film. Kurz:

“Content ist king”

Er kam anfangs mit meinem iPad besser klar, weil die Bedienung mit einem Knopf einfacher ist als mit drei virtuellen Buttons. Das legte sich aber nach einiger Zeit. Trotzdem, das Bedienparadigma des iPads funktioniert für ihn besser, vielleicht aber auch einfach nur, weil er damit gelernt hat. Funfact am Rande, der Kleine tatscht immer noch auf Laptops, um etwas auszuführen. Maus ist nichts was er im Moment versteht. Alte Technik und so. 😉

IMG_3708

Was halt ein Problem ist, sind die Apps. Was ich auch schon oben beschrieben habe. Seine Sachen sind nicht da. Natürlich gibt es Apps im Amazon App Store, auch für 5 jährige, aber seine fehlen und die Auswahl im Play Store ist größer. Oft haben die Apps auch Werbung und dann klickt er halt ausversehen drauf und muss den Papa oder die Mama rufen. Auf dem iPad findet er wieder in die App, unter Android oft nicht.

Mit dem riesen Gummikondom um das Tablet können Kinder das Tablet sehr gut greifen und durch das geringe Gewicht auch sehr gut halten. Wobei mein Kleiner das Ding eh immer auf dem Boden liegen hat, aber es ist möglich!

IMG_3711

Fazit

Lohnt sich so ein Tablet? Wenn man noch kein Tablet hat oder den Amazon App Store schon aktiv benutzt, dann ist das Fire Kids eine sehr gute Alternative. Wenn man noch in der Phase ist, wo das Kind eh nur ab und an spielen soll, dann lieber das eigene Telefon oder das Tablet leihen. Einfach das Internet ausmachen oder dabei sitzen, dann passiert nicht so viel. Wenn das Kind alt genug zum Mitreden ist, dann muss man sowieso nochmal gucken. Ich persönlich gebe dann lieber ein altes von mir ab und bringe ihm bei, dass er aufpassen muss.

IMG_3719

P.S.
Ja, ich weiß. Man kann auf dem Gerät mit Sicherheit auch ein Cyanogen Mod installieren und Apps irgendwie sonst draufmachen. Kann man machen, ist aber halt nicht so vorgesehen und damit nicht teil des Testes gewesen. Ich persönlich will meinem Kind auch kein rooted Gerät in die Hand geben.

 

Amazon Fire Kids

120€
7.8

Design

7.9/10

Display

7.0/10

Hardware

7.5/10

Software

8.0/10

Akku

8.5/10

Pros

  • Preis
  • Versicherung

Cons

  • Display
  • Appauswahl

Jens Kessler

Ich bin ein Technikenthusiast und ein Liebhaber von schönen Dingen. Als angehender Lehrer interessieren mich nicht nur die pure Technik, die nackten Zahlen und das schärfere Display, sondern auch die gesellschaftlichen Implikationen. Wie verändert Technik unser Leben und das Leben der zukünftigen Generationen? Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Bildung? Wie wird Technik gesellschaftlich aufgenommen?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.