Amazon Kindle Fire HDX 8.9 – iPad Konkurrent im Test

Fast zwei Wochen hatten wir nun die Möglichkeit das Amazon Kindle Fire HDX 8.9 zu testen. Was der iPad Mini Konkurrent drauf hat und wie uns das Kindle Fire HDX 8.9 gefallen hat, erfahrt ihr hier, in unserem Testbericht.

IMG_8381

 

 

“Grenzenlos vielseitig und ultraleicht.” – Amazon.de

 

Das Display

Mit einer Display Größe von 8,9 Zoll und einer Bildschirmdiagonale von 22,6 cm hat das Kindle Fire HDX 8.9 eine sehr ungewöhliche Größe, ähnlich wie das LG G Pad 8.2 (zum Test). Auch das Amazon Tablet versucht einen Kompromiss zwischen der  Kompaktheit eines 7 Zoll Gerätes und dem für Multimedia Inhalte gut geeigneten 10 Zoll Display zu finden. Hier ist jedoch eher die Tendenz zu den 10 Zoll zu erkennen, was völlig in Ordnung ist, da das Kindle Fire HDX 8.9 ein Multimedia Tablet ist.

IMG_8376

Der Bildschirm des Amazon Tablets löst mit 2.560 auf 1.600 Pixeln auf, was eine Pixeldichte von 339 ppi ergibt. Somit ist die Pixeldichte höher als die des iPad mini (326ppi) oder die des Nexus 7 (323ppi).  Beeindruckend und vor allem bei Filmen und Fotos fällt dies positiv auf.

Farben werden kräftig und kontrastreich dargestellt. Die Helligkeit ist gut, auch bei direkter Sonneinstrahlung bspw. im Garten, lässt sich der Inhalt des Bildschirms immer noch problemlos erkennen. Auch die Spiegelungen des Displays sind nur sehr minimal und kaum bemerkbar.

Insgesamt gefällt mir persönlich das Display sehr, sehr gut. Ein gutes Argument für das Kindle Fire HDX 8.9.

 

Die Hardware

IMG_8375

 

Das Amazon Kindle Fire HDX 8.9 ist ein wahres Hardware Prachtstück. Im Inneren verbirgt sich ein sehr potentes Innenleben. Der Prozessor des Kindle Fire HDX 8.9 ist ein Qualcomm Snapdragon. Der Quad-Core Prozessor taktet mit 2,2 GHz pro Kern und wird noch von einer Adreno 330 Grafikeinheit unterstützt. Damit bringt das Tablet genügend Power für jede Situation im Alltag mit sich. Außerdem sind noch 2 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut.

Der interne Flash Speicher beträgt in der Standardversion 16 GB. Es sind außerdem noch Versionen mit 32 GB und 64 GB verfügbar. Leider ist die Antutu Benchmark App nicht im Amazon App Store verfügbar. So lässt sich die Hardware leider nicht mit der von anderen Tablets vergleichen.

Die Kamera des Amazon Kindle Fire ist mit 8 Megapixeln guter Durchschnitt. Auf der Frontseite befindet sich eine weitere Kamera für HD Video Telefonie. Bei Tablets spielt die Kamera meiner Meinung nach nur eine untergeordnete Rolle. Für Schnappschüsse ist sie jedoch gut geeignet.

 

Die Software

IMG_8374

Das Kindle Fire HDX 8.9 wird mit einer modifizierten Version von Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Amazon bezeichnet das stark veränderte Android als Fire OS. Amazon verzichtet bei seinem Tablet, wie bei allen anderen Amazon Tablets auch, auf einen Zugang zu Google Apps und zum Google PlayStore. Stattdessen werden Apps für das Tablet über den Amazon AppShop bezogen werden. Mir haben im Test die Google Apps sehr gefehlt, da ich sie auf meinen anderen Android Devices ständig nutze. Google Mail, Google Drive, Google+ all diese Apps sind nicht verfügbar, was sehr schade ist. Dennoch sind einige nützliche Apps verfügbar und die Verzahnung zwischen AppShop und der Oberfläche ist gut. Positiv beeindruckt hat mich der Amazon Prime Instant Video Dienst. Mit einer Amazon Prime Mitgliedschaft kann man Serien wie Two and a Half Men, The Big Bang Theory und How I Met Your Mother für wenig Geld streamen. Auch einige Filme sind dort erhältlich. Der Silk Browser, welcher der Standard Browser des Kindle Fire HDX 8.9 ist, enttäuscht sehr. Die Darstellung ist äußerst merkwürdig und auch die Performance ist sehr schlecht. Dieser Teil des Tablets enttäuscht uns sehr.

 

Das Fazit

Das Amazon Kindle Fire HDX 8.9 ist ein leistungsstarkes, elegantes und äußerst handliches Tablet mit einer angenehmen Größe und einer außerordentlichen Verarbeitung. Hardwareseitig gibt es rein gar nichts zu meckern. Lediglich Amazons Fire OS ist uns ein großer Dorn im Auge. Dieses kann jedoch mit einiger technischer Kenntnis durch eine Custom Rom ersetzt werden. Wer sich allerdings mit dem Amazon Android anfreunden kann, wird vom Kindle Fire HDX 8.9 begeistert sein. Das Gerät ist ab 379 € mit 16 GB und WLAN bei Amazon.de (zum Angebot) verfügbar.

 

Das Gerät bekommt von uns 3,6 Punkte von möglichen 5 Punkten.

KindleFireHDX

Habt ihr bereits Erfahrung mit Kindle Geräten? Was haltet ihr von der stark eingeschränkten Android Distribution Fire OS?

 

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. 12. Oktober 2014

    […] Markt. Nach einem gelungenen Einstand im Tablet Bereich mit Geräten wie dem Kindle Fire HDX 8.9 (zum Test) ist nun dieser Markt an der Reihe. Ob Amazon mit dem Fire Phone wirklich etwas bewegen kann, […]

  2. 25. November 2014

    […] 17:00 Uhr: Kindle Fire HDX 8.9 in Schwarz (Original Preis: 379,00€) – Zum Test gehts hier […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.