Cyanogen OS 12.1.1 – Cortana wird fester Bestandteil

Ende April letzten Jahres berichteten wir hier von einer Partnerschaft zwischen der Cyanogen Inc. und Microsoft (zum Bericht). Diese Partnerschaft hinterlässt nun, durch die Integration von Microsoft Cortana in das Cyanogen OS, erste deutliche Spuren.

cortana_annc_1

Der intelligente Sprachassistent Cortana ist ab Cyanogen OS Update 12.1.1 fester Bestandteil des Cyanogen OS. Die Integration ist dabei sogar so fest und tiefgehend, dass diese alle anderen Android Versionen toppen soll. Dies ist auch relativ einfach zu erklären. Während Cyanogen Cortana schon bei der Entwicklung fest in das System integriert, kann Cortana bei anderen Android Versionen nur als zusätzliche App aus dem PlayStore geladen werden.
cortana_annc_2b

Aktiviert wird Cortana durch das Schlüsselwort “Hey Cortana”. Dies kann von überall passieren, egal ob in einem Spiel, beim browsen oder in sonst welcher App. Ob die Aktivierung auch im Standby – bei ausgeschaltetem Display – funktioniert, werde ich mir die Tage mal genauer anschauen. Ich habe mir fest vorgenommen Cyanogen OS mal wieder auf meinem Nexus 4 zu installieren.

Mit Cortana lassen sich verschiedenste Funktionen ausführen. Vom Erstellen von Alarmen, über die Regulierung der Ruftonlautstärke, bis hin zur Kontrolle der Systemeinstellungen.cortana_annc_5

Aktuell konnte ich das Update noch nicht auf der Webseite von Cyanogen finden, es sollte dort allerdings in den nächsten Tagen auftauchen (wenn es nicht bereits schon dort ist und ich einfach nur zu blöd war es zu finden). Falls ja, findet ihr es HIER.

 

Werdet ihr die Integration von Cortana in Cyanogen OS testen? Oder bleibt ihr bei Google Now auf Android?

Quelle: Cyanogen Blog

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Tobias Ziegler sagt:

    So wie ich das verstanden habe, betrifft das nur Cyanogen OS (kommerzielle Version zb. OnePlus One) und nicht CyanogenMod (die bekannte custom Rom) wo jeder auf sein Smartphone aufspielen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.