Google Assistent: Home und Wifi wurden präsentiert

Google Home, die Hardware für den Sprachassistenten “Google Assistant” kommt vorerst nicht nach Deutschland. Auch das Wifi System Google Wifi bleibt vorerst US Exklusiv, dennoch besteht die Chance das die Systeme nach Deutschland kommen.

google

Google Home wurde schon vor einigen Monaten auf der Google IO präsentiert. Für die USA fällt nun der Startschuss. Wir haben im Laufe der Präsentation einige neue Details erfahren. man hat gemerkt das Google wert darauf legt, dass Google nur Sprache aufzeichnet wenn der Nutzer dies auch will. Nachdem man die Worte “Ok, Google” gesagt hat, fangen die LEDs auf dem Gerät an in den Google Farben zu leuchten. Durch ein touchsensitives Feld auf der Oberseite kann man Google Home steuern, zum Beispiel die Lautstärke regulieren. An der Rückseite befindet sich ein Mikrophone Mute Button, hier kann man dem Device jegliche Geräuschaufnahme verbieten.

Das Gerät selbst ist natürlich sehr schön designed. Man kann es aber auch ganz einfach anpassen, es werden verschiedene “Bases” zu kaufen sein die man einfach durch drehen tauschen kann. Hier werden 6 verschiedene Farben Mango, Marine, Violet, Carbon, Snow und Copper erhältlich sein.

Es wurde gezeigt wie die YouTube integration vonstatten geht. So kann man zum Beispiel sagen spiele “Shake it off” von Taylor Swift, weil nicht auf Spotify verfügbar wird der Song dann über Youtube abgespielt. Und ja, wie eben erwähnt wird auch Spotify unterstützt. Hier muss man ebenfalls nicht immer “Spiele auf Spotify” sagen, dass wird einfach als Standard eingestellt. Den eigenen Dienst Play Music hat man natürlich auch nicht vergessen und auch damit könnt ihr Musik auf Google Home abspielen.

homeAntworten auf die Google keine Antwort weiß werden nicht mit einer Websuche, sondern durch Vorlesens eines Relevanten Zitats einer Webseite beendet. Hier wurde gefragt ob Hunde Süßigkeiten essen dürfen, hier kam dann eine Medizinische Erklärung die dann als “Nein” interpretiert werden konnte. Natürlich können Dinge wie Notizen erstellen und nach Routen fragen auch bei Google Home erledigt werden, diese Anfragen werden dann mit allen Geräten synchronisiert.

Zusätzlich kann Google Home alle Geräte wie Chromecast und Android TV steuern und beispielsweise Netflix Serien abspielen.

In Amerika ist Google Home ab dem 4. November verfügbar und wird 129 Dollar kosten. Ich hoffe ja insgeheim auf ein baldiges erscheinen in Deutschland, das Gerät klingt schon ziemlich interessant.

Assistent 

Auch der Google Assistent, der bei Google Home zum Einsatz kommt, wurde an sich verbessert. Dieser soll nun eine offene API bekommen, dass zum Beispiel Ubers gebucht werden können. Zum Start werden die Home Automation Plattformen von Nest, Philips, Samsung und IFTTT unterstützt.

Google Wifi

Auch ein Rooter namens “Google Wifi” wurde vorgstellt. Dieser beherrscht intelligentes “multiple rooting”. So passt Network Assist die Signalstärke an, je nachdem wie es gebraucht wird.

Die zugehörige Companion App erlaubt z.B.  die Kontrolle über den Zugang für die Kinder. Einfach Abschalten und der Zugang zum WLAN wird gesperrt. 129 Dollar kostet das 1er Pack und 299 Dollar 3er Pack. Kommt aber vorerst auch nicht nach Deutschland.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.