Google ATAP – Neue Wearables die “einen aus den Socken hauen” zur Google I/O

Google hat soeben den Zeitplan zur Google I/O 2015 bekannt gegeben. Die Google Konferenz findet dieses Jahr vom 28. – 29. Mai mal wieder in San Francisco statt und anscheinend soll es einige tolle neue Wearables geben.

GoogleIO2015

[adrotate banner=”4″]

 

“And wearables that we hope will blow your socks off. (We mean this more literally than you might think…)” – Google

 

Auf was Google hier genau anspielt ist unklar. Allerdings liegt bei diesem Satz die Vermutung nahe, dass sich die Bemerkung auf die Socken bezieht. Eventuell stellt Google uns ja die ersten intelligenten Socken vor.

Die Session wird am 29. Mai unter dem Titel “Badass and beautiful. Tech and human. Love and work. ATAP.” live von der Google I/O übertragen. Das Thema sind anscheinend neue Wearables.

Um welche Wearables es sich genau handelt, ist allerdings völlig unklar. Weiter heißt es in der Beschreibung der Präsentation, dass das Ziel der Wearables sei, “ever-shrinking screen sizes necessary to make electronics wearable and our ability to have rich interactions with them.”

Das ATAP Team von Google ist sehr bekannt für gewagte Experimente. Von ihnen wird zum Beispiel aktuell auch Googles Project Ara, das modulare Smartphone entwickelt. Normalerweise entstehen aus diesem Team heraus also immer sehr spannende Geräte und Projekte. Vielleicht erwartet uns also am 29. Mai das Project Socks von Google. Wer weiß das schon.

Unbenannt

 

Welche neuen Wearables von Google denkt ihr werden kommen?

Via: Droid Life

Quelle: Google I/O

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 25. Mai 2015

    […] Google ATAP – Neue Wearables die “einen aus den Socken hauen” zur Google I/O […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.