Google Pixel 3 XL – Meine Gedanken zum Leak

Heute gab es über einen russischen Telegram-Channel einen gigantischen Leak zum Google Pixel 3 XL. Sogar ein Unboxing der Retail-Packung war mit dabei. Damit gibt es eigentlich kaum noch Unklarheiten zum Pixel 3 XL.


Es steht also Fest und die Gerüchte der vergangenen Tage haben sich bestätigt. Das Google Pixel 3 XL bekommt einen Qualcomm Snapdragon 845 Prozessor und 4 GB RAM. Außerdem wird es ein Quad HD Display (2.960 x 1.440 Pixel) mit einer gewaltigen Notch auf der Vorderseite geben. Zusätzlich werden wohl eine Art PixelBuds mit Kabel in der Retail-Verpackung enthalten sein.

Außerdem wird es wird es wohl, so wie beim Pixel 2 XL Panda, Buttons mit Akkzentfarbe geben. So sieht man hier beim weißen Pixel 3 XL einen Minz-/Grünfarbenen Powerbutten. Wäre cool wenn es das bei allen Farben und Größen gibt.

Soweit erstmal zu den durch den Leak bekannt gewordenen Fakten. Auf der einen Seite finde ich es schade, dass bereits so früh so viel zum Pixel 3 XL bekannt ist. Es ist noch ziemlich genau zwei Monate bis zur Vorstellung und dann noch ein wenig länger bis zum Verkauf hin und man weiß nun eigentlich alles.

Nicht nur das Design, auch die Verpackung ist bekannt und es gibt bereits ein erstes Unboxing…

Auf der anderen Seite finde ich es schade, dass sich die Design-Leaks bestätigt haben. Klar, das Pixel 2 XL und Pixel 2 waren keine Augenweide. Auch die erste Generation der Pixel-Geräte war optisch eher nicht das Nonplusultra. Aber das Pixel 3 XL ist für mich schon sehr verunstaltet. Diese NOTCH!!!

Anders sieht es für mich schon wieder aus, wenn man diese Softwareseitig wie beim Huawei P20 Pro und beim LG G7 ausblenden kann. Aber was will man mit so viel Platz oben rechts und links für Benachrichtigungsicons? Irgendwie bringt mich der Leak umso mehr dazu auf das kleine Pixel 3 zu hoffen.

Auf der anderen Seite finde ich es cool, dass Google beim Konzept der Stereo-Frontspeaker geblieben ist und versucht hat diese mit einem modernen Design zu mixen. Gelungen ist ihnen das nicht so richtig.

Ich hätte es tatsächlich besser gefunden, hätte man das Pixel 2 XL einfach oben, unten und an den Seiten vom Rahmen her etwas schlanker gemacht. Das wäre völlig ausreichend gewesen. So bin ich mir noch nicht sicher, ob das Pixel 3 XL mein Daily Driver werden könnte…. Abwarten.

Und eine große Unbekannte gibt es ja noch immer. Und das ist der Preis. Es bleibt also zumindest noch ein bisschen spannend.


Via: Caschys Blog 

Quelle: Telegram Channel

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 20. September 2018

    […] Gleichzeitig wurde bereits vor mehreren Wochen das Pixel 3 XL komplett in Retail-Verpackung geleakt und es war zeitweise sogar auf dem Schwarzmarkt erhältlich. Auch wurden mehrere Exemplare an öffentlichen Orten “vergessen” (zum Beitrag: Pixel 3 XL Leak). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.