Google Pixel 4 vollständig geleakt

Es ist September und bis Oktober ist es auch nicht mehr lange. Zwei der tollsten Monate im Bezug auf neue Smartphones. Das iPhone kam gestern, das Mate 30 Pro nächste Woche und im Oktober kommt das Pixel 4. Nun scheinen alle Details bekannt und auch schon der Termin festzustehen.

Letztes Jahr gab es beim Pixel 3 bereits Monate vor der Pressekonferenz diverse Unboxing und man konnte das Gerät sogar schon über bestimmte Kanäle erwerben.

Und auch dieses Jahr tuckert das Pixel Leak-Schiff nicht an den (ungewollten?) Veröffentlichungen vorbei. Mehrer Hands-On Videos mit dem Pixel 4 sind bereits auf YouTube zu sehen. Diese zeigen das Gerät in guter Qualität mit jeder Menge Details.

Im Video wird klar erwähnt, dass es sich um einen Prototypen handelt. Einfach die Untertitel anschalten, dann könnt ihr alles mitlesen. Das Smartphone sieht ziemlich final aus, entspricht sogar 1:1 den bisherigen Leaks und ist voll funktionsfähig. Lediglich die Kameras und die Software scheinen nicht ganz final zu sein.

© YouTube: AnhEmTV

Um Video werden die bisherigen Leaks eigentlich nur bestätigt. Folgende Features wird es geben:

  • variable Bildrate zwischen 60 und 90 Hz
  • 5,7 Zoll (Pixel 4) und 6,1 Zoll (Pixel 4 XL) Display mit 3.040 x 1.440 Pixel
  • Qualcomm Snapdragon 855
  • 6 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 2.800 mAh (Pixel 4) und 3.700 mAh (Pixel 4 XL) Akku
  • Project Soli-Sensoren
© YouTube: AnhEmTV

Ein weitere Video zeigt sogar alle drei Farbvarianten des Google Pixel 4.

Ebenfalls bekannt ist nun scheinbar auch der Termin für das Pixel Event. Der Leaker @evleaks hat ein Produktbild bzw. Render ergattert, welches den Sperrbildschirm zeigt. Dort wird eindeutig auf den 15. Oktober 2019 um 10.00 Uhr verwiesen. Das wäre dann 18.00 Uhr deutscher Zeit und würde eigentlich ganz gut passen.


Via: Caschys Blog / @evleaks

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.