Cloud First Smartphone “Robin” bei Kickstarter

Auf Kickstarter ist gerade eine erfolgreiche Kampagne für ein cloud first Smartphone im Gange. Ein sehr interessantes Team aus ehemaligen Google, HTC und Android Mitarbeitern, arbeitet seit Jahren an einem Smartphone namens Robin. Mit dem Slogan „the smarter Smartphone“ wollen sie auf Fähigkeit des Smartphones zu Lernen verweisen.

cloud first

Robin hat 32gb internen Speicher und bekommt 100gb Speicher in der Nextbit Cloud. Während man das Telefon benutzt sammelt Robin Daten über die Benutzung von Apps und den Zugriff auf Bilder und Videos. Alles was wichtig ist, also oft benutzt wird, bleibt wenn das Telefon nun voll werden sollte auf dem Telefon, alles andere kommt in die Cloud. Man sieht dann nur noch kleine Thumbnails der Bilder und Videos oder Platzhaltericons für die Apps. Wenn man die App dann wieder benutzen will, dann klickt man auf das App icon und Robin lädt die App wieder aus dem Netz runter.

Ich finde die Idee genial, vor allem Fotoeditorapps und Spiele benutze ich nicht sehr häufig und vergesse dann bis zum nächsten Einsatzszenario auch welche Apps ich benutzt habe oder wie der Name der App ist. Außerdem merkt sich Robin beim Verschieben in die Cloud die Zugangsdaten, wenn ich also die App wieder runterlade, dann muss ich mich nicht mehr einloggen, sondern kann sie gleich benutzen.

Natürlich hat das ganz auch einen Haken. Nicht überall hat man genug Netz um mal eben die eine App wieder auf sein Smartphone zu laden oder man hat gar nicht genug Datenvolumen für ein Spiel mit 500mb. Dennoch halte ich die Idee für genial. Ich muss mich nicht mehr um den Speicher meines Telefones kümmern und hab trotzdem alle meine Apps in Sichtweite. Mit LTE und genug Volumen ist das auch kein großer Akt mehr.

beide

Aber auch sonst kann Nextbit mit ihrem Robin überzeugen. Ich liebe das bunte Design. Robin wird komplett unlocked kommen und mit open source Treibern. Laufen wird auf dem Gerät logischerweise ein eigener Android fork, der die cloud Funktionalität mitbringt.

Die Interna sehen auch gut aus.

• Processor: Snapdragon 808
• Memory: 3GB RAM / 32 GB onboard / 100 GB online
• Screen: 5.2” IPS LCD 1080p
• Rear Camera: 13MP with phase detection autofocus, dual tone flash
• Front camera: 5MP
• Battery: 2680 mAh
• Dual front facing stereo speakers
• Fingerprint sensor
• NFC
• Quick charging
• Bluetooth 4.0 LE
• WiFi A/B/G/N/AC
• GSM 850/900/1800/1900
• WCDMA 850/900/1800/1900/2100
• LTE Bands 1/2/3/4/5/7/8/12/17/20/28
• Dimensions: 149mm x 72mm x 7mm
• GPS enabled

Die Firmengeschichte sieht gut aus und die Mitarbeiter kennen sich in der Materie aus.

firmengeschichte

Hier noch das Video und der Link zur Kampagne.

Das ist eines der wenigen Kickstarter-Smartphones, dass ich mit kaufen würde, wenn ich die Kohle hätte.
Was denkt ihr? Überzeugt euch die Idee eines cloud first Smartphones und was sagt ihr zum Design?

Jens Kessler

Ich bin ein Technikenthusiast und ein Liebhaber von schönen Dingen. Als angehender Lehrer interessieren mich nicht nur die pure Technik, die nackten Zahlen und das schärfere Display, sondern auch die gesellschaftlichen Implikationen. Wie verändert Technik unser Leben und das Leben der zukünftigen Generationen? Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Bildung? Wie wird Technik gesellschaftlich aufgenommen?

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.