Honor View 20 – One Day in Paris

Vorgestern hatte ich bereits davon berichtet, dass das Honor View 20 für Deutschland vorgestellt wurde. Auf dem Launch Event in Paris war ich mit dabei und es gab direkt Testgeräte. Das hab ich natürlich gleich ausgenutzt um mit dem Gerät ein wenig durch Paris zu wackeln, ein paar schöne Fotos vom Gerät zu machen.

Schauen wir uns erstmal das Gerät selber ein wenig genauer an. Ich hatte das Glück ein rotes Honor View 20 zu bekommen. Dieses ist leider vorerst nich in Deutschland verfügbar. Aber vielleicht kommt es ja noch.

Das rote View 20 ist extrem fotogen. Die Farbe ist knallig, kontrastreich und sticht eigentlich überall raus. Schöne Fotos von der Geräte Rückseite zu machen ist also kein Problem. Dank des All-View Display mit der In-Display Kamera ist auch die Vorderseite sehr schön anzusehen und gut durch Bilder in Szene zu setzen.

Einfach nur Wahnsinn wie groß der Display-Anteil auf der Vorderseite ist. Und auch die winzige Frontkamera ist charakteristisch gut zu erkennen.

Aber man kann nicht nur gute Fotos vom Honor View 20 machen, man kann es auch dazu benutzen gute Fotos zu schießen. Hier ein paar unbearbeitete Beispiele vom Tag in Paris:

Die Performance des Smartphones ist bisher ziemlich ordentlich. Kein Wunder, es gibt ja auch den Kirin 980 aus dem Mate 20 Pro und in der Version des Testgerätes ganze 8 GB RAM. Momentan gefällt mir auch die Akkulaufzeit des Gerätes ziemlich gut. Nach 2-3 Stunden Screen-On-Time waren noch circa 70 Prozent Akkuladung übrig. Mal schauen ob das so bleibt wenn ich noch mehr Apps installiere. Allerdings dürfte die Akkulaufzeit tatsächlich ziemlich gut werden. 4.000 mAh Akkukapazität und eine relativ geringe Displayauflösung von Full HD+ sprechen dafür. Mal schauen ob es an das Huawei Mate 20 Pro rankommt. Eine fundiertere Aussage kann ich bestimmt in einigen Tagen treffen.

Das erste Zwischenfazit ist auf jeden Fall sehr positiv. Das Gerät ist von Vorne und Hinten ein echter Hingucker und die Hardware hat ordentlich Power.

Ein Bug ist mir aufgefallen, den möchte ich auch auf jeden Fall erwähnen. Bei einigen Kollegen und auch bei mir passiert es ab und an, dass sich die Nav-Buttons auf die linke Seite des Bildschirms verschieben und nicht mehr zentriert sind.

Woran das liegt kann ich nicht sagen, es ist aber kein Einzelfall. Das Problem dürfte aber via Software-Update relativ einfach zu fixen sein.


Honor Deutschland hat mich zum View 20-Event nach Paris eingeladen und die Reisekosten übernommen. Ebenso wurde ein Testgerät zur Verfügung gestellt.

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.