Huawei Mate 9 – Leak zeigt Smartphone mit Edge-Display

Am 3. November hat Huawei zu einem Event geladen. In der wunderschönen Stadt München soll das Huawei Mate 9 präsentiert und vorgestellt werden. Ein Leak zeigt nun aber, dass es dieses Jahr eventuell zwei Mate-Modelle geben könnte. Aber seht selbst.

huaweimate9_leak01

So zeigt ein von @evleaks auf VentureBeat veröffentlichtes Bild das Huawei Mate 9 und einen Bruder mit Curved Display, welcher verdächtig nach einem Samsung Galaxy S7 edge aussieht. Meiner Meinung nach sogar ein wenig zu sehr. Die Designsprache der beiden Geräte unterscheidet sich grundlegend. Während die vier oberen Modelle allesamt wie ein moderneres Huawei Mate 8 aussehen, sehen die unteren drei einfach zu sehr nach Samsung aus und haben sogar einen Button auf der Frontseite. Einen physischen Homebutton gab  es bei Huawei schon lange nicht mehr. Huawei setzt in der Regel voll und ganz auf Software Keys.

Allerdings haben wir beim Huawei nova und nova Plus auch gelernt, dass auch zwei sehr unterschiedlich aussehende Geräte, ohne erkennbaren Zusammenhang, scheinbar wahllos in eine Produktfamilie geworfen werden.

Zwar ist die Leak-Trefferrate von @evleaks legendär und das normale Huawei Mate 9 sieht auch wirklich authentisch aus, aber das Design des Huawei Mate 9 Curved kann und will ich mir beim besten Willen so nicht vorstellen.

daydream

Wird das Huawei Mate 9 die Daydream VR unterstützen?

Technisch soll das Huawei Mate 9 ganz vorne mitspielen können und einen Kirin 960 Octa-Core, bis 6 GB RAM und 256 GB internen Speicher bekommen. Das Display soll laut Gerüchten 5,9 Zoll groß sein. Die Auflösung wäre interessant zu wissen. Persönlich würde ich tippen, dass Huawei dieses Jahr den Schritt auf Quad HD wagt, da das Mate 9 auch das erste Android Daydream Smartphone werden soll, das nicht von Google selber stammt.

Wir sind gespannt und werden uns am 3. November in München selbst ein Bild vom Huawei Mate 9 machen.

 

Was haltet ihr vom Huawei Mate 9 und vor allem vom Design der Curved-Version?

Quelle: Venture Beat

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.