Huawei MediaPad 2 8.0 im Test

Produktbild

4 Wochen lang war das Huawei MediaPad 2 8.0 mein treuer Begleiter in Sachen Netflix und Co.. Für mich ist es ein gutes Multimediatablet das aber leichte Designfehler hat.

Wie in meinem HandsOn schon beschrieben ist die Verpackung sehr gelungen und der erste Eindruck des MediaPad 2 ist durchaus gut. Die Einrichtung ging schnell von der Hand und die Apps waren schnell installiert. Als Huawei-Neuling muss man sich an den Launcher gewöhnen. In amerikanischen Podcast hört man immer wieder gerne die Sätze “Huawei macht die beste Hardware, aber die mieseste Software.” Soweit würde ich jetzt aber nicht gehen.

Android

Huawei macht jetzt zwar auch ein Nexus Telefon, setzt aber bei ihren eigenen Telefonen auf EMUI als Launcher.

Screenshot_2015-10-17-17-18-48

Ähnlich wie bei iOS gibt es keinen App Drawer, die App Icons liegen alle auf dem Homescreen. Wenn man auf dem homescreen irgendwo von oben nach unten swyped, bekommt man ein Suchfenster. Das ist sehr praktisch und vor allem extrem schnell. Außerdem sind die App Notifications und alles, was sonst in Android passiert, in einer Timeline angeordnet.

Suche2

Man kann dann dort auch für alle Events die Benachrichtigungseinstellungen separat regeln. Das ist am Anfang sehr cool und nervt dann extrem schnell. Man kann es mit der Freiheit auch übertreiben.

Rechte

Ich finde die Icons super hässlich und ändere immer sofort das Design. Huawei hat zum Glück einen Designstore und da kann man sich weniger aufdrängende Designs aussuchen. Das ist jedoch Geschmackssache. Bei den Icons versucht man, alle in dieselbe Form zu bringen, was dazu führt, dass einige nicht ganz zu sehen oder zu klein sind und man das Iconfeld noch auffüllen muss. Das ist nicht sehr konsistent, aber was ist bei Android Icons schon konsistent. Man kann aber natürlich auch andere Launcher einsetzen. Man muss diesen nur im Google Play Store nachinstallieren.

icons

Abgesehen von meinen Schwierigkeiten mit dem Aussehen läuft das Betriebssystem sehr flott. Ich habe keine Aussetzer, Ruckler oder sonstige Probleme gehabt. Ich bin sehr zufrieden mit Huaweis Arbeit.

Für die Benchmarkfraktion, hier noch ein paar Tests.

Hardware

Ich möchte diesmal außen Anfangen. Die 8 Zoll des Displays sind in einem 16:10 Verhältnis verteilt. (Danke an den Hinweis in den Kommentaren. Es ist natürlich nicht 16:10) Die Ränder des Tablets sind auf der langen Seite sehr dünn und auf der kurzen Seite sehr breit. Das zwingt die Benutzer und Benutzerinnen quasi dazu das Tablet im Querformat zu benutzen. Das 16:10 Format tut hier auch seinen Teil dazu. Ich hab das lange Tablet sehr geschätzt, wenn ich abends im Bett lag. Man kann das MediaPad 2 dann auf die angewinkelten Knie legen und hat eine perfekte Buchseite. Comics und Bücher machen so einen Heiden Spaß, vor allem da das FullHD Display wirklich gut aussieht. Leider lässt sich die Displayhelligkeit nicht so weit runterregeln, wie ich das gerne hätte. Nachts im Dunkeln ist es sehr anstrengend auf das helle Display zu starren. Im Querformat spielt das MediaPad 2-Display seine Stärken ganz aus. Netflix und Co machen richtig Spaß.

Lautsprecher

Vor allem die Lautsprecher werden von Huawei sehr beworben. Man konnte Harman/Kardon als Hersteller für diese gewinnen. Was soll ich sagen? Für ein Tablet klingen die Lautsprecher schon sehr gut, aber es wird natürlich kein Audionerd mit ihnen glücklich. Das dünne Gehäuse verhindert einen Bass, dieser ist quasi nicht vorhanden. Dadurch klingen die sehr guten Mitten und Höhen natürlich etwas dominant. Das ist aber meckern auf extrem hohem Niveau. Die Lautsprecher sind bisher die besten, die ich an einem Tablet / Smartphone hören durfte, abgesehen von HTCs Lautsprechern vielleicht.

Dummerweise hat Huawei die Lautsprecher an der kurzen Seite im Rand angebracht, sie zeigen also nicht nach vorne sondern zur Seite und man verdeckt sie immer mit der Hand. Sie sind genau mittig und genau da halte ich das Tablet fest. Hochkant ist das untere dann immer verdeckt, weil ich das Tablet wegen des Formats in der Regel unten aufsetze.

Lautsprecher

Verarbeitung

Ich bin kein Fan von Metallgehäusen, ich finde, dass sie sich kalt anfühlen. Abgesehen von meiner persönlichen Ablehnung ist das MediaPad 2 aber sehr gut verarbeitet. Ich finde nicht, dass es sich vor dem iPad Air zu verstecken braucht.

iPad

Ich verstehe nur die Plastikrillen, die im Rand angebracht sind nicht. ¯_(ツ)_/¯ Auf der Webseite werden sie immer als Notenlinien aufgegriffen. Ich weiß nicht ob der Marketingbullshit sich in das Design übertragen hat oder umgekehrt, aber naja.
Das Tablet ist verwindungssteif und ich behaupte es überlebt auch mal einen Sturz.

metall

Bleibt noch der Akku: Ich hab das MediaPad 2 fast nur abends zum Konsumieren benutzt und bin dabei nie auch nur an die Grenzen gekommen. Hatte das Pad auch ein paar Tage im Flugmodus rumliegen und konnte es wieder nehmen und Videos auf YouTube schauen ohne Sorgen zu haben.

Fazit

Ich mag das MediaPad 2. Wenn man ein reines Konsumtablet sucht, sollte man sich das MediaPad definitiv genauer ansehen. Die Verarbeitung stimmt, die Androidanpassungen sind nicht so schlimm wie viele behaupten, die Lautsprecher stechen hervor, das Display ist gut. Ich habe im Großen und Ganzen nur wenig zu meckern.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr Interesse am MediaPad 2 8 oder wollte ihr lieber ein anderes? Schreibt doch mal eure Meinung in die Kommentare.

Huawei MediaPad 2 8.0

210
8.2

Design

9.0/10

Display

8.0/10

Hardware

9.0/10

Software

7.0/10

Akku

8.0/10

Pros

  • Gute Lautsprecher
  • 16/9 perfekt zum Konsumieren
  • Preis

Cons

  • Android Anpassungen
  • Position der Lautsprecher
  • Display zum Arbeiten weniger gut geeignet.

Jens Kessler

Ich bin ein Technikenthusiast und ein Liebhaber von schönen Dingen. Als angehender Lehrer interessieren mich nicht nur die pure Technik, die nackten Zahlen und das schärfere Display, sondern auch die gesellschaftlichen Implikationen. Wie verändert Technik unser Leben und das Leben der zukünftigen Generationen? Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Bildung? Wie wird Technik gesellschaftlich aufgenommen?

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. kajos sagt:

    Das Huawei MediaPad 2 8.0 ist mit 1200:1920 übrigens 16:10 und nicht etwa die erwähnten/hervogehobenen 16:9 !!

    Ich besitze nämlich seit kurzer Zeit das Mediapad X2 mit der selben Auflösung, daher fiel mir dieser Fehler sofort auf!

    Für mich war die größere Breite, als bei der heutzutage ansonsten zugunsten der Wiedergabe von Videos fast durchweg üblichen 16:9, ein entscheidender Kaufgrund, kommt dieses doch einer besser lesbaren Webseiten-Darstellung im Portrait-Modus und bei vielen Spielen zugute!
    Mein jahrelang genutztes Note1 hat übrigens auch 16:10, was sich – im Gensatz zu allen Note -Nachfolgern sofort markant an den 5 App-Icons in einer Reihe zeigt, was bei den Folgemodellen mit dem Original-Launcher wg. der geringeren Breite nicht einmal einstellbar ist und das trotzdem das Note1 noch vergleichsweise ‘kleine’ 5,3″ gegenüber derzeit 5,7″ besitzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.