[IFA 18] Honor Play kommt mit Fokus auf mobiles Zocken

Im Rahmen der IFA hat für mich die erste Pressekonferenz statt gefunden. Honor bringt ein neues Gerät nach Deutschland, welches vor allem für das mobile Zocken geeignet sein soll. Das Honor Play.

Bereits auf der Gamescom wurde es gezeigt, allerdings sind noch nicht alle Details bekannt gewesen. Das Honor Play kommt nach Deutschland und ist mit seinen technischen Funktionen vor allem für gute Performance und Audauer ausgelegt.

So gibt es ein großes Display mit 6,3 Zoll, damit möglichst viel zu sehen ist. Auch die Akkulaufzeit soll mit 3.750 mAh für ein langes Spieleerlebnis ohne den Bedarf einer Steckdose sorgen.

Hinzu kommt ein starker Kirin 970 aus dem eigenen Haus, 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher.

Das Honor Play verfügt über eine Dual Kamera auf der Rückseite. Diese löst einmal mit 16 MP und 2 MP auf. Die Selfie Kamera auf der Vorderseite verfügt über eine Auflösung von 16 MP.

Ebenfalls gibt es einen sogenannten GPU-Turbo, welcher dabei hilft in leistungshungrigen Spielen noch höhere Frameraten herauszuholen. Honor gibt mit dem GPU-Turbo eine Leistungsverbesserung von 60 Prozent bei gleichzeitiger Reduzierung des Stromverbrauches an.

Ein weiteres Gaming Feature ist 4D Smart Shock. Dabei soll man in unterstützen Spielen eine Art Vibrationsfeedback vom Smartphone selber erhalten. Ähnlich wie bei einem Gamepad einer Spielekonsole. Momentan werden PUBG und Asphalt 9 supportet.

Das Honor Play ist in drei Farben (schwarz, blau, violett) zu einer UVP von 329,90 € erhältlich. Außerdem gibt es noch eine extrem stylische Engraved Edition in Schwarz mit roten Akzenten und in rot mit schwarzen Akzenten geben. Diese liegt preislich ein wenig teurer bei 349,90 €. Erhältlich sind die Geräte bereits in Deutschland.

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.