[IFA 2015] Gigaset ME, ME Pro & ME Pure – Drei Smartphones vorgestellt

Gigaset ist in Sachen Smartphones bis heute noch ein unbeschriebenes Blatt gewesen. Allerdings wurden die meisten stutzig, als Gigaset vor einigen Wochen dann der Smartphone Sponsor des FC Bayern München wurde, ohne überhaupt Smartphones zu kaufen. Dies ändert sich mit dem heutigen Tag, denn Gigaset hat gleich drei Smartphones auf der IFA 2015 präsentiert.

GigasetME

Mit einem Paukenschlag steigt Gigaset in das Smartphone Business ein und eröffnet gleichzeitig auch noch die IFA Zeit. Das Unternehmen stellte im Rahmen einer Pressekonferenz vor wenigen Minuten insgesamt drei Smartphones vor, das Gigaset ME, das Gigaset ME Pro und das Gigaset ME Pure. Alle drei Geräte hören sich ziemlich interessant an und kommen vor allem mit Android.

 

Gigaset ME Pure

Gigaset_ME_Pure_black-600x659

Das Gigaset ME Pure ist das günstigste Smartphone, welches heute von Gigaset vorgestellt wurde. Es kommt für 349,00 Euro auf den Markt und bringt dennoch relativ starke Hardware mit sich. Als Prozessor gibt es einen Qualcomm Snapdragon 615, 2 GB Arbeitsspeicher, 16 GB internen Speicher und ein 5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, also Full HD.

Weiter kommt das ME Pure mit einer 13 Megapixel Kamera, einer 8 Megapixel Frontkamera und einem relativ großen Akku. Die Akkukapazität beträgt 3.220 mAh, was für ein solches Smartphone eigentlich ganz ordentlich sein dürfte.

Umgeben ist das Gigaset ME Pure von einem Aluminium Rahmen. Insgesamt bringt das Smartphone 140 Gramm auf die Wage.

 

Gigaset ME

Gigaset-ME-600x631

Das Gigaset ME ist das mittlere Smartphone, es kommt zu einem Preis von 469,00 Euro. Dafür bekommt man ein hochwertiges Smartphone mit einem Qualcomm Snapdragon 810, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internem Speicher. Man merkt also direkt, dass das Gerät deutlich stärker ist als das ME Pure. Als Display gibt es wieder ein 5 Zoll Bildschirm mit Full HD Auflösung.

Die Kameras lösen mit jeweils 16 Megapixeln beziehungsweise 8 Megapixeln auf. Der Akku ist mit 3.000 mAh leider etwas kleiner als der des Gigaset ME Pure. Allerdings gibt es noch einige weitere, ziemlich coole Features wie einen microSD Slot, einen Fingerprint-Sensor, einen Herzschlag- und UV-Sensor und Infrarot. Zudem unterstützt das Smartphone Dual SIM, LTE und Quick Charge 2.0 von Qualcomm via USB Typ-C. Das Ganze ist verpackt in einem 160 Gramm schweren Gehäuse mit Edelstahl Rahmen.

 

Gigaset ME Pro

Gigaset_ME_Pro_black-600x659

Das Gigaset ME Pro Gerät ist das Highend-Flaggschiff Smartphone von Gigaset. Von der Hardware entspricht es fast vollständig dem Gigaset ME, allerdings ist das Gerät mit einem 5,5 Zoll großen Full HD Display etwas größer. Auch die Hauptkamera ist etwas stärker, diese löst nämlich mit 20 Megapixeln auf und sollte eigentlich für anständige Bilder sorgen. Die Blende ist mit f/2.2 allerdings etwas klein, was Probleme bei etwas weniger Licht bereiten könnte.

Die Sensoren und Gimmicks des Gigaset ME findet man auch beim ME Pro. Allerdings ist das Smartphone mit 190 Gramm deutlich schwerer als die beiden anderen Smartphones oder als andere Smartphones generell. Schon das OnePlus 2 mit seinen 175 Gramm ist nahe an der Grenze. Allerdings bringt das Gigaset ME Pro auch einen 4.000 mAh starken Akku mit, der eigentlich locker für einen Tag ausreichen sollte. Das Gewicht hat hier also Vor- und Nachteile.

 

Welches Gigaset-Smartphone würdet ihr wählen, wenn ihr die freie Wahl hättet?

Via: Caschys Blog

——————–

Die IFA Berichterstattung erfolgt mit freundlicher Unterstützung von StilGut. Hüllen zu Gigaset Smartphones und anderen Geräten findet ihr auf StilGut.de.

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.