Intel, TAG Heuer und Google wollen erste Luxussmartwatch mit Android Wear bauen

Apple hat es mit der Apple Watch Edition (zum Beitrag) vorgemacht und auch Google ist nun auch auf den Geschmack gekommen. Teure und luxuriöse Smartwatches scheinen sich zum Trend des Jahres 2015 zu entwickeln. Gerade eben wurde die Kooperation von Intel, Google und dem Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer bekannt gegeben.

TAGGoogleIntel

[adrotate banner=”4″]

“Die Präzision von Schweizer Uhren ist weltweit bekannt. Mithilfe kreativer Technologien globaler Konzerne wie Intel und Google werden wir die Branche revolutionieren und einen entscheidenden Schritt vorantreiben. Darauf sind wir sehr stolz!” – Guy Sémon (General Manager bei TAG Heuer)

Auf der Baselworld, einer der größten Uhrenmessen der Welt, gab es heute sehr unübliche Gäste. Eigentlich stellen dort bekannte Uhren Marken wie Rolex, Omega und zahlreiche mehr ihre neuen Uhren vor. Dieses Jahr waren auch Google und Intel dort zu Gast. Gemeinsam mit TAG Heuer verkündeten sie die Kooperation für eine neue Smartwatch. Diese soll mit einem Intel Chipsatz laufen, Android Wear als Betriebssystem nutzen und von TAG Heuer produziert werden.

Genau Informationen zur Smartwatch, die aus dieser Zusammenarbeit entstehen soll, gibt es noch nicht. Bei Intel spricht man von einer “unverwechselbaren und außergewöhnlichen” Smartwatch. In der Pressemitteilung ist von einer “luxuriösen und intelligenten” Uhr die Rede, welche aktuell entwickelt wird. Preis, Release und Verfügbarkeit sind noch völlig unklar und wir müssen zugeben, dass wir damit absolut nicht gerechnet haben. Trotzdem könnte diese Kooperation ein wirklich interessantes, aber auch unbezahlbares, Produkt abwerfen.

TAGGoogleIntel_01

Allerdings birgt diese Kooperation auch Gefahren, da sich hier zwei sehr gegensätzliche Branchen zusammentun. Die Technik Branche ist aktuell sehr schnell und unberechenbar, die Produktlebenszyklen werden immer kürzer und der Preis spielt eine große Rolle. In der Industrie der Luxusuhren wird eher auf Langlebigkeit und Beständigkeit geachtet. Kein Wunder, denn luxuriöse Uhren haben nicht selten den Gegenwert eines Kleinwagens. Dafür halten diese Uhren dann auch über viel Jahrzehnte. Spannend wird, ob es die Hersteller schaffen, dass die Uhr auch in 10 – 20 Jahren noch verwendbar ist und nicht nach zwei Jahren auf dem Luxusschrottplatz landet, da der Akku kaputt ist oder aufgrund zu schwacher Hardware kein notwendiges Software Update mehr eingespielt werden kann.

 

Was haltet ihr von luxuriösen Smartwatches? Glaubt ihr die Kombination aus Luxus und Technik kann hier funktionieren?

Quelle/Bildquelle: Intel Newsroom

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.