[MWC 16] Samsung Galaxy S7 und S7 edge offiziell in Barcelona vorgestellt

Heute war es soweit. Um 19 Uhr Ortszeit stellte Samsung die beiden neuen Flaggschiffsmartphones in Barcelona im Rahmen des MWC 2016 vor. Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge kommen vor allem mit Änderungen im Inneren.

SamsungGalaxyS7_03

Das Wichtigste erst einmal vorweg. Das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 edge kommen in unterschiedlichen Größen. Das Galaxy S7 verfügt über ein 5,1 Zoll, das Galaxy S7 edge über ein 5,5 Zoll Display. Ein weiteres Differenzierungsmerkmal ist natürlich noch  das edge-Display. Allerdings sind die Displayränder des Galaxy S7 ebenfalls ein wenig abgerundet, damit eben keine unangenehme harte Kante bestehen bleibt. Das Ganze geht sehr in Richtung 2,5D, wie wir es schon von anderen Smartphones kennen. Bis auf diese Unterschiede sind sich die Geräte relativ ähnlich.

Exynos 8890 für Europa

SamsungGalaxyS7_04

Ansonsten verfügen beide Displays über die selbe Quad HD Auflösung und ein Super AMOLED Panel. Als Prozessor wurde nun der hauseigene Samsung Exynos 8890 bestätigt, ebenfalls wurde bestätigt, dass für die USA und einige andere Regionen der Qualcomm Snapdragon 820 verwendet wird. Beide Prozessoren verfügen über 64-bit Architektur und acht Kerne. In Europa gibt es allerding den deutlich leistungsstärkeren Exynos-Prozessor.
Als Arbeitsspeicher gibt es für beide 4 GB RAM, intern gibt es wahlweise 32 GB oder 64 GB internen Speicher.

Samsung Galaxy S7 wieder mit microSD SlotSamsungGalaxyS7_02

Und jetzt wirds interessant: Samsung ist nun offiziell wieder zur microSD Karte zurückgekehrt. Auf dem SIM Schlitten gibt es nun auch Platz für eine Speichererweiterung und zwar bis 200 GB. Deshalb plant Samsung auch keine Version mit 128 GB internem Speicher.

SamsungGalaxyS7_05

Die Kamera hat rein von der Auflösung, wie erwartet, einen kleinen Rückschritt vollzogen. Es gibt nun einen sehr lichtstarken 12 Megapixel Kamera Sensor mit einer Blende von f/1,7 und Dual-Pixel Autofokus. Eine Technologie die auch bei DSLR’s verwendet wird. Samsung hat außerdem noch dafür gesorgt, dass die Kamera nicht mehr so stark aus dem Gehäuse steht . Waren es beim Galaxy S6 noch 1,7 mm sind es jetzt beim S7 nur noch 0,46 mm.

Galaxy S7 edge mit 3.600 mAh Akku

SamsungGalaxyS7_06

Auch beim Akku hat sich einiges getan. So erhält das Samsung Galaxy S7 einen 3.000 mAh großen Akku, beim etwas größeren Samsung Galaxy S7 edge gibt es sogar 3.600 mAh.
Das hat allerdings nur geringste Auswirkung auf die Geräte Höhe und das Gewicht. Diese liegen sehr, sehr nah bei einander. Das S7 bringt 152 g auf die Wage, das S7 edge gerade einmal 4 g mehr, also 156 g. Als “Dicke” gibt Samsung für das Galaxy S7 7,7 mm und für die edge-Version 7,9 mm an.

Zum Laden gibt es wieder Fast Charging von Samsung über den eingebauten Mirco USB Slot. Ja es bleibt bei einem Micro USB Anschluss und dazu auch noch USB 2.0. Das, so Samsung, ist deutlich sicherer und besser für die IP68 Zertifizierung, über die die beide Varianten des Galaxy S7 verfügen. Demnach sind die Geräte vor Staub und Wasser geschützt.

SamsungGalaxyS7_01

Optisch hat sich im Vergleich zu den Vorgängern sehr sehr wenig getan. Die Geräte erhalten immernoch einen schicken Metallrahmen und eine Glasrückseite. Die Rückseite wurde lediglich ein wenig abgerundet, wie auch schon beim Galaxy Note 5, wodurch die Smartphones angenehmer in der Hand liegen sollen.
Zum Preis in Deutschland wurde offiziell noch nichts verkündet, wir gehen allerdings davon aus, dass die Saturn Preise mit 699,00 Euro UVP für die 32 GB Version des Galaxy S7 und 799,00 Euro UVP für die 32 GB edge-Variante ganz gut hinkommen. Verfügbar ist das Samsung Galaxy S7 (edge) ab dem 11. März. Die Vorbestellungen werden ab sofort entgegen genommen und alle Vorbesteller erhalten eine Gear VR im Wert von circa 100 Euro gratis dazu.

 

Welche Version findet ihr interessanter? Das Galaxy S7 oder das Galaxy S7 edge?

 

—-

Die MWC 2016 Berichterstattung erfolgt mit freundlicher Unterstützung von StilGut. Hier findet ihr alle Samsung Galaxy S7 edge Hüllen von StilGut.

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 26. Februar 2016

    […] erste Fuhre der neuen Smartphone-Stars aus dem Jahr 2016 wurde vorgestellt. Das Samsung Galaxy S7 (zum Beitrag), das LG G5 (zum Bericht) und auch das Sony Xperia X (zum Bericht). Aber ein Stern überstrahlt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.