MyPostcard – Postkarten App im Test

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, waren wir vor wenigen Wochen in einer der schönen spanischen Stadt auf dem MWC 2015. Die Rede ist von Barcelona. Und wie es sich gehört schickt man von einem Ausflug in ein anderes Land Postkarten von dort. Deshalb wollten wir unsere eigene Postkarte kreieren.

[adrotate banner=”4″]

Falls ihr schon etwas länger unseren Blog verfolgt, habt ihr vielleicht bereits mitbekommen, dass wir eher selten Apps vorstellen. Das liegt vor allem daran, dass ich fast täglich immer die gleichen Apps benutze und nur wirklich selten eine neue App installiere. In Barcelona allerdings habe ich mich dann entschlossen eine Postkarte selbst zu gestalten, da ich keine Standard-Touri Postkarte haben wollte. Nach einer kurzen Suche im PlayStore fand ich dann die MyPostcard App und da sie mir wirklich gut gefallen hat, möchte ich sie euch heute vorstellen.

Postkarte erstellen

MyPostcard_01

Um eine Postkarte zu erstellen, kann man zwischen vier verschiedenen Stiles wählen. Dabei gibt es klassische Postkarten und auch Collagen, die aus Quadraten zusammen gesetzt werden. Für die Postkarte vom MWC habe ich den Trio Stil gewählt. Anschließend kann man in jedes Feld ein Bild einfügen und den Ausschnitt und die Neigung jedes Bildes individuell anpassen. Außerdem kann man noch den Rahmen schwarz oder weiß einfärben und einen Text hinzufügen.

MyPostcard_02

Zum Schluss muss man noch eine Anschrift angeben, an die die Postkarte gesendet werden soll und kann einen Text auf der linken Seite verfassen, bei dem sich die Schriftart wählen lässt. Das Ganze sieht ziemlich professionell aus. Die Postkarte wird aus Deutschland nur innerhalb Deutschlands versendet und kostet 1,99 € (inkl. Versand).

Alternativ

Möchte man seine Postkarte freier gestalten und eventuell in höherer Auflage versenden, wird es allerdings bei MyPostcard sehr teuer und die Gestaltung ist recht eingeschränkt. Viele Leute wollen Postkarten auch ins Ausland versenden, was mit MyPostcard leider nicht möglich ist. Alternativ könnte man auch selber mit GIMP oder Photoshop eine eigene Gruß- oder Postkarte erstellen und diese dann kostengünstiger bei einem Anbieter wie CEWE Print drucken lassen. Hier hätte man deutlich mehr Flexibilität in Sachen Design und kann sogar Papierart und Qualität des Drucks bestimmen.

Bildschirmfoto 2015-03-27

 

Habt ihr schon Mal Postkarten per App bestellt und verschickt?

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

1 Antwort

  1. MyPostcard sagt:

    Hallo Sebastian,
    vielen Dank für den tollen Artikel. Wir freuen uns immer über App-Reviews. MyPostcard gibt es seit Mai 2014 und man konnte von Beginn an die Karten auch ins Ausland verschicken. Egal ob innerhalb von Deutschland oder ins Ausland. Der Preis beträgt immer 1,99€ inkl. Versand. Besonders da der Portopreis im Ausland für eine Postkarten-Briefmarke bei ca. 2€ liegt z.B. Postkarte von Portugal nach Deutschland.
    Liebe Grüße
    Marion vom MyPostcard-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.