OnePlus One – Lollipop Update frühestens im März

OnePlus One wollte es anders machen. Besser als all die großen Hersteller mit ihren verschrienen Update Politik. Mit dem CyanogenMod Team im Rücken schien dies sogar einlösbar, aber es musste kommen wie es kommen musste. OnePlus One kann sein 90 Tage Update versprechen (zum Beitrag) nicht einhalten und verschiebt das Lollipop Update.

OnePlusOne_07

[adrotate banner=”4″]

Wäre alles planmäßig verlaufen, so würden sich die glücklichen OnePlus One (zum Test) Besitzer bereits über ein nagelneues Betriebssystem freuen, aber OnePlus kam beim Lollipop Update einiges dazwischen. Vor allem liegt das an der Unterschätzung des gewaltigen Entwickleraufwandes seitens des Teams. Klar bietet CyanogenMod seit einiger Zeit Version 12 mit Android 5.0 Lollipop als Grundlage an, allerdings ist man hier von einer bugfreien voll funktionsfähigen ROM noch weit entfernt. Diese sogenannten Nightly Builds sind allesamt experimentell und nicht für den Mainstream User gedacht. Deshalb muss man für CyanogenMod 12S und das von OnePlus selbst entwickelte Oxygen OS alle Fehler finden und ausmerzen und das benötigt Zeit. Laut dem OnePlus CEO Carl Pei dauert es noch mindestens bis März, wenn nicht sogar noch länger.

 

 

Falls es euch noch nicht aufgefallen sein sollte, habe ich gerade eben von CyanogenMod 12 S und Oxygen OS gesprochen. Ja, das sind zwei unterschiedliche, seperate ROMs. Ja, beide basieren auf Android 5.0 Lollipop. Mit Oxygen OS will man bei OnePlus unabhängiger werden und die Verbindung zu CyanogenMod lösen, damit nicht mehr auf diese angewiesen ist und vollkommen selbstständig arbeiten kann. Oxygen OS wird parallel zu CyanogenMod angeboten und muss bei Bedarf manuell geflasht werden. Trotzdem werden beide Betriebssysteme regelmäßig weiter mit OTA Updates versorgt. Die einzelnen Funktionen von Oxygen OS sind noch nicht bekannt, deshalb muss man noch eine Weile abwarten, bis man sich entscheiden kann, auf welche ROM man zukünftig auf seinem OnePlus One setzt.

 

Ärgert euch das nicht gehaltene Versprechen oder möchtet ihr lieber  ein fehlerfreies Update?

Quelle: Twitter

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.