Pixel Ultra – Arbeitet Google am größten Marketing-Stunt der Geschichte?

Seit einigen Wochen folge ich als Google Pixel-Fanboy recht interessiert dem YouTube-Kanal front page tech <fpt/> von Jon Prosser. Mit immer neuen Leaks, Nachrichten und Theorien heizt er die Diskussionen um ein mögliches Pixel 3 Ultra an. Hier alle Punkte und meine Meinung dazu.

Screenshot aus der Google Keynote 2017.

Angefangen hat alles eigentlich schon letztes Jahr. Bereits 2017 gab es Gerüchte, dass Google in der Pixel 2 Generation ein Pixel Ultra vorstellt. Das hat Google zum Anlass genommen um die Besucher und Zuschauer der Keynote zum Pixel 2 zu trollen. In der Präsentation wurde ein Pixel 2 Bildschirm gezeigt, auf welchem ein Kalendereintrag mit “Pixel Ultra Meeting” im Secret Conference Room X zu sehen war. Vorgestellt wurde letztes Jahr allerdings nur ein Pixel 2 und ein Pixel 2 XL.

Auch dieses Jahr fingen vor einigen Wochen wieder die Gerüchte rund um ein großes Pixel Ultra an. Man fand an einigen Stellen im Betriebssystem Android 9 Pie einige Zeichnungen von einem Google Smartphone komplett ohne Bezel und Notch.

Weiter ging es dann mit einigen Werbepannen. Es wurden skurrile Geräte in Videos zu Madden 19 mit Google Branding gezeigt und Google UK veröffentlichte ein YouTube-Video in dem auch ein großes Pixel Smartphone mit sehr schmalen Rändern zu sehen war.

Pixel Ultra in einer Werbung von Google UK?

Gleichzeitig wurde bereits vor mehreren Wochen das Pixel 3 XL komplett in Retail-Verpackung geleakt und es war zeitweise sogar auf dem Schwarzmarkt erhältlich. Auch wurden mehrere Exemplare an öffentlichen Orten “vergessen” (zum Beitrag: Pixel 3 XL Leak).

Eine wirkliche Schönheit ist das Pixel 3 XL in den Leaks tatsächlich nicht und auch ich habe schon mehrmals dazu geschrieben, dass ich mir dieses Jahr wohl das kleine Pixel hohlen werde, einfach weil es aktuell für mich ästhetischer aussieht. Dieses soll mit Bezeln aber ohne Notch kommen.

Besonders hässlich findet auch Jon Prosser von <fpt/> das Pixel 3 XL. In mehreren Videos zu den Leaks hat er sich über das Design des Gerätes amüsiert. Zum Beispiel:

Jon behauptet auch an mehreren Stellen Kontakte zu einem Insider im Google Marketing zu haben, der ihm immer wieder Informationen zu einem dritten Pixel-Gerät zu spielt. Dieser Kontakt behauptet auch, dass Google an einem dritten Smartphone arbeitet. Ob dieses Gerät allerdings veröffentlicht wird und wann es kommt, weiß dieser Kontakt nicht.

Richtig groß wurde die Story als <fpt/> erklärte, dass Google in ohne ein NDA kontaktiert habe, ob sie einen Ausschnitt aus einem seiner YouTube-Videos in der Pixel 3 Vorstellung abspielen und verwenden dürfen. In dem speziellen Ausschnitt ging es wohl um das Pixel 3 XL und das hässliche Design der Notch.

Warum sollte Google so einen Ausschnitt während der Präsentation dieses Smartphones verwenden? Es sei denn man will tatsächlich ein ganz anderes Smartphone oder ein weiteres Smartphone vorstellen.

Dass die extrem große Notch in der Community nicht gut ankommt, dürfte Google mittlerweile auch bemerkt haben. Und hier fußt der Gedanke, dass Google die Öffentlichkeit momentan hinters Licht führt. Dass Google am 9. Oktober auf die Bühne tritt und sagt: “Ihr dachtet alle wir machen so ein hässliches Smartphone. Falsch gedacht. Hier ist das Google Pixel Ultra.”

Screenshot von Jon Prosser (<fpt/>).

Das wäre dann wohl der größte Marketing-Stunt in der Geschichte der Smartphone Industrie. Einige Indizien sprechen aus meiner Sicht dafür. Und die Hoffnung besteht innerlich auch bei mir, dass Google das Pixel 3 XL nicht mit der gigantischen Notch vorstellt. Allerdings ist und bleibt es fragwürdig ob Google tatsächlich so einen großen Aufwand betreibt, nur um uns zu verarschen.

Ich bin tatsächlich sehr gespannt und auch hyped was dann am 9. Oktober passiert. Beim deutschen Presseevent in Berlin werde ich mit dabei sein. Abschließend möchte ich noch eines sagen : Wenn ich diesen Monster-Troll einem Smartphone Hersteller zutraue, dann Google!


Via: front page tech

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.