Samsung Galaxy S6 edge im iFixit Teardown

Im aktuellsten iFixit Teardown wurde ein nagelneues Samsung Galaxy S6 edge komplett in seine Einzelteile zerlegt. Zum Vorschein kommt vor allem viel Kleber. Außerdem wurde das Samsung Smartphone auf die Möglichkeit zur Reparatur bewertet.

S6edgeTeardown

© iFixit

[adrotate banner=”4″]

Bei der Demontage des Samsung Galaxy S6 edge fällt auf, dass viele Schrauben durch Kleber ersetzt wurden. Dieser ist vermutlich billiger als die Herstellung der Schrauben und benötigt weniger Platz. Zudem ist Kleber auch noch deutlich leichter. Bereits beim Abnehmen der Rückseite ist dies zu sehen. Die Rückseite ist bombenfest aufgeklebt und nur mit sehr viel Fingerspitzengefühl und Geduld zu entfernen.

Das macht selbst einfachste Reparaturen wie den Austausch eines defekten Akkus für Laien schier unmöglich. Außerdem ist der Akku ebenfalls mit Kleber im Gehäuse verankert, was wir auch schon bei unserem Nexus 4 Teardown (zum Bericht) am eigenen Leib erfahren mussten. Bei der Entfernung des Akkus haftete der Kleber so stark, dass die äußere Hülle des Akkus einriss.

GalaxyS6edge_01

Insgesamt ist das Smartphone sehr kompakt gebaut, was eine selbstständige Reparatur weiter erschwert. Insgesamt erhielt das Samsung Galaxy S6 edge 3 von 10 möglichen Punkten, wobei 10 sehr einfach zu reparieren ist. Wen der komplette Teardown interessiert, sollte unbedingt bei den Jungs von iFixit vorbei schauen.

 

Was ist euch wichtiger? Kompakte Bauart oder bessere Möglichkeit zur Reparatur?

Quelle: iFixit

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Lukas G. sagt:

    Also das Nexus 6 schneidet da ja deutlich besser ab… 😉
    Wieder ein Grund mehr für das N6, mir ist gute Reparierbarkeit nämlich wichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.