Samsung: Neue Smartphones der Alpha Reihe

 

Die beiden Smartphones Galaxy A5 und Galaxy A3 erweitern Alpha Reihe von Samsung. Mit den neuen Smartphones will Samsung dem Image als Plastikbomber Hersteller entgehen, indem man auf dünne Smartphones mit Metallgehäuse setzt.

Im Gegensatz zum Samsung Galaxy Alpha, das nur einen Metallrahmen besaß, kann man bei den heute vorgestellten Smartphones ein Gehäuse bestaunen, das voll und ganz aus Aluminium besteht. Neu für Samsung? Definitiv, denn bisher bestanden alle Geräte aus Plastik und nur das Galaxy Alpha und das Note 4 besaßen einen Metallrahmen. Mit dem A5 und A3 will man vor allem Nutzer ansprechen, die auf Design sehr viel Wert legen. Auch Selfie-Liebhaber kommen aufgrund der 5 MP Frontkamera auf ihre Kosten. Samsung entgeht damit endgültig dem Vorwurf, keine hochwertigen Smartphones herstellen zu können. Jedoch werden wohl viele anspruchsvolle Nutzer enttäuscht sein, da die Geräte eher in die Mittelklasse einzuordnen sind.

SM-A300F_009_Set_Black

Samsung Galaxy A3

Bei beiden Geräten, die sich in ihrem Design ähneln, wurde als Display ein Super AMOLED verbaut, was kontrastreiche und satte Farben verspricht. Als Prozessor kommt der 64-Bit-fähige Quad-Core-Prozessor Snapdragon 410 bei einer Taktung von 1,2 GHz zum Einsatz. Die Frontkamera mit 5 Megapixeln ist ebenfalls die selbe. Beide Smartphones unterstützen LTE und besitzen einen 16 GB großen internen Speicher, der natürlich per SD-Karte erweitert werden kann.

Beim Samsung Galaxy A3 wurde ein 4,5 Zoll Display mit einer Auflösung von 960 x 540 Pixeln verbaut, was leider zu einer etwas niedrigen Pixeldichte von 244 pixel per inch führt. Die rückseitige Kamera besitzt 8 Megapixel und der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß. Der Akku des 6,9 dünnen Smartphones ist leider nur 1.900 mAh groß, doch durch den stromsparenden Prozessor wird bestimmt eine akzeptable Laufzeit erreicht.

SM-A500F_007_Dynamic_Black

Samsung Galaxy A5

Mit einem 5 Zoll großen HD Display mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln ist das Samsung Galaxy A5 etwas größer und leistungsstärker als das Galaxy A3. Der Arbeitsspeicher ist 2 GB groß, die rückseitige Kamera besitzt eine Auflösung von 13 Megapixeln und der Akku mit 2.300 mAh ist ebenfalls größer. Dabei ist das A5 mit 6,7 mm sogar etwas dünner als das A3.

Beide Geräte werden mit Android 4.4 KitKat und der herstellereigenen Oberfläche TouchWiz in den Farben Schwarz, Weiß, Rosa, Hellblau, Gold und Silber ausgeliefert. Zu der Verfügbarkeit in Deutschland und dem Preis ist leider noch nichts bekannt.

 

Sehr schöne Geräte, die jetzt nur noch zu einem akzeptablen Preis verkauft werden müssen. Ist Samsung nun endlich interessanter geworden? Eure Meinung ab in die Kommentare

 

Leon

Schon seit längerer Zeit verfolge ich Nachrichten rund um die Welt der Smartphones. Jedoch interessiere ich mich auch für alle anderen technischen Neuheiten. Ich spiele gerne Tennis, liebe Serien und studiere Wirtschaftsinformatik.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. 15. Januar 2015

    […] das Samsung Galaxy A7 erst kürzlich vorgestellt wurde, sind die Modelle A3 und A5 schon länger bekannt. Bisher war jedoch nicht klar, wann und zu welchen Preisen die beiden Smartphones in Deutschland […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.