Solid Explorer: Neue Version im Material-Design ab sofort im Play Store verfügbar

Der Solid Explorer, ein Dateimanager und mein persönlicher Favorit unter Android, ist ab sofort in neuen Version im Play Store verfügbar. Die neue Version bietet neben dem Material-Design auch noch zahlreiche Neuerungen.

Geschätzt gibt es unter Android so viele Dateiexplorer wie Sand am Strand von Miami Beach. Einer davon hat mich aber schon vor zwei Jahren in seinen Bann gezogen – der Solid Explorer. Er bietet neben den üblichen Features, welche ein Dateiexplorer nun einmal zu bieten hat, auch noch weitere nützliche Features. So kann man direkt auf diverse Netzlaufwerkstypen und -protokolle zugreifen. Ebenfalls an Board ist die native Unterstützung für Dropbox, Google Drive, Box und seit neustem auch Mega. Natürlich unterstützt Solid Explorer aber nicht nur die aufgezählten, sondern noch viele weitere.

Screenshot_2015-07-02-18-22-58

Nun wurde gestern ein Update in die Freiheit entlassen, welches der App neben Googles Material Design auch noch einige weitere Features verleiht. So ist es nun über das USB-OTG Plug-In möglich angesteckte USB-Medien direkt aufzurufen und einzubinden. Bisher war dies nur über einen etwas umständlichen Weg möglich. Die Vollversion des Solid Explorers schlägt mit 1,99 Euro zu Buche. Aber eins sei versichert, der Kauf lohnt sich.

Im Großen und Ganzen liefert der Entwickler mit dem Solid Explorer 2.0 ein rundes Update mit nützlichen Funktionen. Einzig mit dem Material Design kann ich mich in diesem Fall nicht so wirklich anfreunden. Da gefiel mir die 90er Jahre Optik der ersten Version deutlich besser.

Solid Explorer File Manager
Solid Explorer File Manager
Entwickler: NeatBytes
Preis: Kostenlos+

 

[adrotate banner=”4″]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.