[1&1 Blogger-Battle] Sony Mobile-Gaming-Bundle im Test

Wir haben im Rahmen des 1&1-Bloggerbattle das Mobile-Gaming-Bundle aus dem Hause Sony erhalten und durften dieses eine Woche lang testen. Sony möchte mit den eigenen Smartphones in Kombination mit einem Gaming-Controller das unterwegs/mobile Spielen auf ein neues Level heben.

SonyMobileGaming_07

Das Mobile-Gaming-Bundle besteht insgesamt aus drei Komponenten. Alle drei sind aus dem Hause Sony:

  • Sony Xperia Z5 (zum Testbericht)
  • Sony Playstation Dualshock 4 Wireless Controller
  • Sony Game Control Mount

Da die drei Einzelteile alle von einem Hersteller sind, funktioniert das Zusammenspiel auch ausgesprochen gut. Die Einrichtung ist ebenfalls ziemlich einfach und klappt prima. Zunächst muss man den Controller über die PlayStation-Taste einschalten. Über das Drücken des Share-Buttons fängt der Controller an weiß zu blinken und lässt sich vom Smartphone aus als Bluetooth-Device hinzufügen. Fertig.SonyMobileGaming_06

Anschließen muss der Controller in den Game Control Mount gespannt werden und das Smartphone mit einer Art Pömpel-System am Control Mount befestigt werden. Das Smartphone hält so ziemlich fest, rutscht nicht, lässt sich aber auch ohne Probleme oder Spuren wieder entfernen.SonyMobileGaming_05Das das Xperia Z5 eine so gerade und glatte Rückseite hat, hält das Smartphone auch wirklich gut. Bei einem Gerät wie dem OnePlus 2 (zum Testbericht) mit einem Sandstone Cover könnte es allerdings schwer werden, da hier das Plastik nicht luftdicht schließt und kein Vakuum erzeugt werden kann.

Genug vom Aufbau, kommen wir zum Spielerlebnis. Die Steuerung bzw. das Spielerlebnis kommen, dank des Original PS4 Controllers, sehr nah an echtes Gaming an der heimischen Konsole ran. Abstriche müssen lediglich an der Bildschirmgröße und der Spiele-Auswahl gemacht werden. Lange nicht alle Spiele im Google PlayStore verfügen über eine Controller Unterstützung, bei vielen macht es aber auch nicht viel Sinn. Wer will denn auch Clash of Clan mit einem Controller spielen…

SonyMobileGaming_02

Getestet habe ich insgesamt drei Spiele: Modern Combat, Asphalt 8 und Dead Trigger. Hier funktionierte das Mobile-Gaming-Bundle exzellent und hat großen Spaß gemacht. Die Spiele erkennen den Sony Controller direkt und schalten auf Controller Steuerung um. Gerade wenn man in der Bahn unterwegs ist, im Hotel auf Geschäftsreise oder im Urlaub macht dieses Bundle Sinn. Denn oft kann oder will man nicht zu viel zusätzlichen Ballast mit herumtragen. Man braucht lediglich den Game Mount und den Controller einpacken. Das Smartphone haben die meisten heutzutage ja sowieso dabei.

SonyMobileGaming_01

Ein weiterer Vorteil gegenüber mobilen Konsolen wie zum Beispiel dem Nintendos 3DS ist der Preis. Ein Smartphone besitzt man normalerweise schon, kommen lediglich der PS4 Controller für 59,99 € und der Game Control Mount für 12,50 € bei Amazon dazu. So erhält man für circa 75 Euro eine vollwertige mobile Konsole. Wenn man mit der Auswahl an Games klar kommt, ist diese Option auf jeden Fall eine Überlegung wert.

Abschließend noch einmal vielen Dank an die Jungs und Mädels von 1&1, die uns das Gaming-Bundle von Sony zum Test zur Verfügung gestellt haben.

 

Zockt ihr Unterwegs lieber mit Touchscreen, einem Controller oder greift ihr doch lieber gleich zu Nintendo und Co.?

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. 1. Mai 2016

    […] am 1&1 Blogger-Battle teilgenommen. Dabei ging es darum, wer mit dem Sony Mobile-Gaming-Bundle (zum Test) die schnellste Asphalt 8: Airborne Runde schafft. Unser Ergebnis im […]

  2. 1. Mai 2016

    […] Sebastian Seitz von thedroidgeeks → 🎮 Video […]

  3. 9. Mai 2016

    […] Sebastian Seitz von thedroidgeeks → 🎮 Video […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.