WhatsApp Business – Bessere Kommunikation mit kleinen Unternehmen

Mit rund 1,3 Milliarden Nutzern weltweit ist WhatsApp wohl der meist genutzte internationale Messenger. Vor allem in Deutschland, Russland, Indien und weiten Teilen von Afrika und Südamerika ist WhatsApp der meist verbreitetste Kommunikationsdienst. Auch immer mehr Unternehmen bieten Services über den Messenger an. WhatsApp möchte mit einer Business Version nun vor allem kleine Unternehmen dabei unterstützen.

WhatsApp Business kommt mit speziellen Tools und Informationen für kleinere Unternehmen die den Messenger vor allem für den Kontakt zu ihren Endkunden benutzen. Zunächst einmal gibt es WhatsApp Business für Android Geräte.

WhatsApp Business bringt Tools und Statistiken

Mit der abgeänderten Version lassen sich folgende Features nutzen:

  • Unternehmensprofile (Links zur Webseite, Adressen, Email Adressen etc.)
  • Nachrichtentools (Schnellantworten, Abwesenheitsnachrichten und Begrüßungsnachrichten)
  • Nachrichten Statistiken
  • Spezieller Account-Typ  (Gekennzeichnete Unternehmensaccounts, Später auch Verifizierung möglich)

WhatsApp Business kann ganz einfach mit der bestehenden Telefonnummer und dem bestehenden Account benutzt werden. Mit diesem kann man sich in der speziellen Business-App auf Android ganz einfach anmelden.

In Indonesien, USA, Italien, Mexiko und UK kann die App im Google PlayStore bereits heruntergeladen werden. In den restlichen Ländern erfolgt der Rollout laut WhatsApp in den nächsten Tagen.

WhatsApp Business
WhatsApp Business
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos

Eigentlich eine gute Idee den Messenger zu professionalisieren um Zugriff auf weitere User-Gruppen zu bekommen. Ich bin gespannt, wie Unternehmen mit der neuen Strategie von WhatsApp umgehen, welche Ideen sich daraus entwickeln lassen und welche Funktionen vielleicht noch dazu kommen. Spannend wäre eventuell auch eine Art Ticket-System oder ein Support-System wie Twitter es auch anbietet.

Was haltet ihr von WhatsApps Zug in Richtung Unternehmen? Seid ihr gespannt oder eher abgeschreckt?

Quelle: WhatsApp Blog

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.