Nexus 6 vs. iPhone 6 Plus – Phablet Giganten im Vergleich

Mit dem iPhone 6 Plus kam nach langer Zeit endlich ein Smartphone von Apple, welches mit den Displaygrößen aktueller Android Smartphones mithalten kann. Da die Maße des Nexus 6 und des iPhone 6 Plus nahezu identisch , beide die aktuellen Flagschiffgeräte des jeweilig führenden Hersteller sind und ich vor kurzem beide Geräte gleichzeitig in der Hand hatte, habe ich nun die Möglichkeit genutzt diese beiden Top Geräte zu vergleichen.

Nexus6vsIPhone6Plus_08

[adrotate banner=”4″]

“Hardware Monster gegen Design Kunststück – Wer gewinnt?”

 

►Nexus 6 bei Amazon.de kaufen

►iPhone 6 Plus bei Amazon.de kaufen

Design und Haptik: Gewölbter Kunststoff vs. Flaches Aluminium

Nexus6vsIPhone6Plus_04

Design ist Geschmackssache und dort scheiden sich angeblich die Gemüter. Dennoch gibt es einige subjektive Fakten festzuhalten. Zweifels ohne sind beide Geräte ausgezeichnet verarbeitet. Alle Tasten sitzen fest und haben gute Druckpunkte. Dies sollte auf dem Niveau selbstverständlich sein.

Das Nexus 6 besteht zum größten Teil aus warmen und glattem Polycarbonat. Leider ist die Rückseite hier nicht besonders griffig und zieht Fingerabrücke und Fettschmierer nahezu magisch an. Allerdings liegt das Smartphone durch die gewölbte Rückseite wirklich gut in der Hand und ist angenehm zu halten.

Beim iPhone 6 Plus setzt Apple auf ein sehr schickes Aluminium Gehäuse. Das Smartphone fühlt sich so hochwertig und kühl an. Allerdings liegt es nicht so gut in der Hand, da der Rücken des Smartphones komplett gerade ist, wie ein Brett. Dies ist nicht besonder ergonomisch. Bei Apple geht hier wohl Design vor der Haptik.

Alles in allem finde ich, dass das iPhone 6 Plus in Sachen Design die Nase vorne hat. Der hochwertige Aluminium Body gefällt mir deutlich besser als der Plastik Rücken des Nexus 6. Dafür nimmt man auch gerne die schlechtere Haptik in Kauf.

 

Hardware: Power Quad-Core vs. Optimierten Dual-Core

Nexus6vsIPhone6Plus_09

Die Leistung des Prozessors und des Arbeitsspeichers kann man Dank diverser Benchmarks und der angegebenen Spezifikationen ziemlich gut vergleichen. Zum Vergleich der CPU Geschwindigkeit verwende ich den Geekbench 3.

Im Google Nexus 6 kommt ein starker Qualcomm Snapdragon 805 Prozessor zum Einsatz. Hierbei handel es sich um eine Quad-Core CPU, welche mit maximal 4 x 2,7 GHz taktet. Im Geekbench schafft der Snapdragon 805 Prozessor 1.028 Punkte im Single-Core Test. Im Multi-Core Test kann das Nexus 6 dann seine ganze Rechenleistung zeigen. Die Leistung aller vier Kerne zählt hier und so beträgt der Score hier 3.234 Punkte. Der Arbeitsspeicher im Nexus 6 ist ganze 3 GB groß.

Das iPhone 6 Plus wird von einem Apple A8 Prozessor mit 64-bit Architektur angetrieben. Dank 64-bit Technologie kann der Prozessor mehr Speicher adressieren und ist so in der Lage bestimmte Aufgaben schneller abzuarbeiten. Der A8 Prozessor ist eine Dual-Core CPU und taktet mit höchstens 2 x 1,3 GHz. Trotz der niedrigen Taktrate erreicht der A8 Prozessor im Geekbench Single-Core Test 1.607 Punkte. Arbeiten beide Kerne zusammen beträgt die Punktzahl 2.887. Der im iPhone 6 Plus verbaute Arbeitsspeicher ist lediglich 1 GB groß.

GeekbenchN6I6PDie Kategorie Hardware gewinnt das Nexus 6 eindeutig für sich. Apple setzt nicht auf hohe Spezifikationen und viele Kerne sondern versucht etwas kleinere Prozessoren bestmöglich zu optimieren. Trotzdem erreicht die CPU des Nexus 6 insgesamt einen höheren Geekbench Score und hat dazu noch dreimal so viel Arbeitsspeicher wie das iPhone 6 Plus.

 

Kamera: 13 Megapixel vs. 8 Megapixel

Die Kamera war immer eine große Schwachstelle bei den Nexus Geräten und Apples großer Pluspunkt für das iPhone. Doch da das neue Nexus 6 von Motorola produziert wird, hat sich hier einiges getan.

Das Nexus 6 verfügt über einen 13 Megapixel Kamerasensor, welcher optisch stabilisiert wird. Bei schlechten Lichtverhältnissen wird die Umgebung von einem Dual-LED-Ringblitz erhellt. Die Blende beträgt f/2.0 und das Nexus 6 kann flüssige 4K Videos mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Die Bilder werden allesamt schon scharf und haben einen  angenehm warmen Farbton. Negativ fällt auf, dass der Autofokus oft auf das falsche Objekt scharfstellt und für das Scharfstellen an sich relativ lange braucht (im Vergleich zum iPhone).

Wie schon das iPhone 5s hat auch das iPhone 6 Plus eine 8 Megapixel iSight Kamera. Auch die Kamera des großen iPhones verfügt über einen optischen Bildstabilisator. Als Unterstützung gibt es ebenfalls einen Dual-LED Blitz, allerdings nicht in einer Ringform. Die Bilder werden nahezu alle gestochen scharf. Der Farbton der iPhone Bilder ist deutlicher kälter und blasser. Dafür ist der Autofokus des iPhone lobenswert zu erwähnen. Dieser stellt automatisch und blitzschnell auf das gewünschte Objekt scharf. Störender Faktor bei der iPhone Kamera ist der Formfaktor. Hier hat Apple ein wenig geschlampt oder nicht weit genug gedacht. Die Kamera steht ein gutes Stück vom Gehäuse ab und liegt so immer auf dem Ablagefläche auf.

Insgesamt schenken sich die beiden Kameras nicht viel. Die Kamera des Nexus hat eine höhere Auflösung, kann 4K Videos aufnehmen und hat den angenehmeren Farbton, während die Kamera des iPhone 6 Plus schnell ist und schärfere Bilder macht. So gibt es hier ein Unentschieden.

 

Display: Quad-HD 6 Zoll vs. Retina HD 5,5 Zoll

Nexus6vsIPhone6Plus_02

Apple schwört seit jeher auf seine Retina Displays und beim Nexus kommt zum ersten Mal ein Quad-HD Bildschirm zum Einsatz. 

Das Display des Nexus 6 ist wirklich beeindruckend. Ein riesiges 5,96 Zoll Displaypanel mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Quad-HD. Somit ergibt sich hier eine Pixeldichte von 493 ppi. Die Helligkeit des AMOLED Displays ist gut, die Blickwinkel sind stabil und der Bildschirm spiegelt nicht. Störend ist lediglich die etwas falsche Kalibrierung der Displayfarben. Der Bildschirm hat einen leichten Gelbstich, den man auch auf den Bildern erkennen kann.

Mit dem iPhone 6 Plus kam das erste wirklich große iPhone auf den Markt und mit 5,5 Zoll ist es wirklich groß. Der Bildschirm hat eine Full-HD Auflösung, also 1.920 x 1.080 Pixel. Rechnerisch ergibt sich so eine Pixeldichte von 401 ppi. Auch beim Display des iPhones passen Helligkeit, Blickwinkel und Spiegelung. Die Farbkalibrierung des iPhone 6 Plus ist gut und realistisch.

Die Kategorie Display geht somit an das Google Nexus Smartphone aufgrund der deutlich höheren Auflösung und Pixeldichte. Außerdem ist der Bildschirm deutlich größer (0,5 Zoll) und nutzt den Platz auf der Geräte Front besser aus.

 

Software: Android 5.0 Lollipop vs. iOS 8

AndroidvsiOS_01

Beim Betriebssystem gibt es zwei komplett unterschiedliche Philosophien. Letzten Endes ist das Smartphone OS auch eine Geschmackssache, dennoch habe ich versucht die Betriebssystem grob zu vergleichen.

Das Google Nexus 6 kommt mit der reinsten Android Variante die es gibt. Android Lollipop ist nun ganz im Sinne von Googles Material Design gestaltet und dieses Design wird nun endlich konsequent im ganzen Betriebssystem durchgesetzt. Googles Philosophie in Sachen Betriebssystem ist deutlich offener und aufgeschlossener gegenüber Innovationen.

Zum iPhone 6 Plus gibt es iOS 8 in der neusten Version. iOS wurde im Flat Design gestaltet, welches sich ebenfalls durch das ganze OS zieht. Im Gegensatz zu Google setzt Apple bei iOS auf ein geschlossenes System, welches von Außenstehenden nur schwer verändert werden kann.

Nexus6vsIPhone6Plus_06

Beide Betriebssysteme haben Vor- und Nachteile. Die wichtigsten Grundfunktionen werden dabei allerdings von beiden abgedeckt. So ist die Wahl des Betriebssystems eine eindeutige Geschmacksache und ich Maße mir hier nicht an, eines der OS als das bessere zu küren. Deshalb gibt es ein Unentschieden in der Kategorie Software.

 

Fazit

Nexus6vsIPhone6Plus_05

Das Nexus 6 gewinnt die Kategorien Hardware und Display, während das iPhone 6 Plus die Kategorie Design für sich entscheidet. Zwei Unentschieden gibt es bei der Kamera und der Software der Geräte. In meinem Vergleich gewinnt das Nexus 6 also knapp gegen das iPhone 6 Plus. Somit fasst das Anfangszitat “Hardware Monster gegen Design Kunststück” das Ergebnis ziemlich gut zusammen.

 

 

►Nexus 6 bei Amazon.de kaufen

►iPhone 6 Plus bei Amazon.de kaufen

Wen seht ihr als Gewinner? Stimmt ihr meinen Punkten zu?

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Yolostyler sagt:

    Bei mir würde bei dem Thema Software das IPhone gewinnen, da ich ios besser zu verstehen und zu handhaben finde, das Problem bei den IPhones ist der hohe Preise, weshalb ich mich für das nexusgerät entscheiden würde.

  1. 7. Januar 2015

    […] Insgesamt war ich mit der Qualität der Bilder und Videos der Nexus 6 Kamera äußerst zufrieden, da sie sogar mit der Kamera des iPhone 6 Plus mithalten konnten (siehe Vergleich). […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.