Tesla Model 3 – Elektroauto für die Massen

Nach langer Zeit des Wartens hat Elon Musk, Gründer und CEO von Tesla Motors, heute Morgen das Tesla Model 3 vorgestellt. Ein Elektrofahrzeug, welches Elektromobilität massentauglich machen soll.

9

Elon Musk hält Wort. Das Model 3 gibt es ab 35.000 US-$ zu kaufen. Natürlich dann nur mit der Grundausstattung, aber Tesla erfüllt das Versprechen. Wirklich viel zu den technischen Daten des Model 3 wurde heute Abend leider nicht bekannt gegeben, im Zentrum des Events Stand ganz klar das Aussehen und das Design des Model 3.

Persönlich finde ich das Model 3 ziemlich schick. Vor allem das Glas, welches sich von der Frontscheibe, über das Dach, bis hin zum Kofferraum durchzieht und aus einem Stück besteht. Optisch erinnert mich der neue Tesla ein wenig an eine kleinere und sportlichere Version des Porsche Panamera.

12

Und wenn wir es schon von “sportlich” haben. Das Model 3 wird auf keinen Fall eine langsames Auto. “Tesla baut keine langsamen Autos”, so Elon Musk. Der Massen-Tesla soll selbst in der Grundversion in unter 6 Sekunden von 0-60 mph (96 km/h) Beschleunigen können. Ein Audi A3 mit einem 2.0 TDI quattro Motor braucht für dieselbe Geschwindigkeit laut Hersteller 6,9 Sekunden. Preislich liegt der A3 mit diesem Motor schon bei 37.140 €. Ebenfalls ohne Ausstattung. Man kann also sehen, dass das Tesla vom Preis und der Leistung im Massenmarkt angekommen ist.

11

Tesla gibt an, dass bequem 5 Erwachsene im Inneren des Tesla Model 3 Platz nehmen können und ,dass es wieder zwei Kofferräume mit genügend Stauraum geben wird.

7
Als Minimum-Reichweite gibt Elon Musk für das Tesla Model 3 215 Meilen an, das wären ungefähr 360 Kilometer in der Grundversion. Selbstverständlich wird es Versionen mit mehr Reichweite und auch einer schnelleren Beschleunigung geben.

10

Allerdings müssen wir uns noch ein wenig Gedulden bis es den neuen Tesla zu kaufen/zu fahren gibt. Die Auslieferung soll, wenn alles gut geht, Ende des Jahres 2017 stattfinden. Abschließend bedankte sich Musk noch einmal bei allen Käufern eines Model S und eines Model X, welche die Entwicklung des Model 3 erst ermöglicht haben.

 

Was haltet ihr vom neuen Tesla Model 3? Wäre er eine Option für euch?

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.