VW ID.3 – Elektroauto vorgestellt und reservierbar

Gestern Mittag hat Volkswagen in einem Livestream aus Berlin den neuen VW ID.3 präsentiert. Der VW ID.3 ist das erste komplett als Elektroauto entwickelte Fahrzeug von Volkswagen. Die Vorbestellung ist ab jetzt möglich.

© Volkswagen

Mit dem VW ID.3 gibt es endlich mehr Bewegung im Bereich der kompakteren Elektroautos. Keine Luxuslimousine, kein riesiges SUV sondern ein Auto der Golf-Klasse.

Ein paar Details wurden zum ID.3 auch schon genannt, den Großteil der Informationen wird es allerdings zur IAA 2019 im September in Frankfurt geben. Dort soll das Auto auch zum ersten Mal komplett ungetarnt gezeigt werden.

© Volkswagen

Aktuell ist bekannt, dass es den ID.3 mit drei Batteriekapazitäten geben wird. 45 kWh, 58 kWh und 77 kWh. Damit ist eine Reichweite zwischen 330 km mit dem kleinsten Akku bis maximal 550 km mit dem größten Akku nach der Verbrauchsnorm WLTP möglich.

Preislich soll der VW ID.3 unter 30.000 € starten. Diese Version ist allerdings am Anfang noch nicht erhältlich. Zum Start gibt es eine Special Edition des ID.3 den VW ID.3 1ST. Dieser kommt bereits mit einigem an Ausstattung. Sprachsteuerung, Navi und der mittlere Akku, also 58 kWh, sind an Bord. Ebenfalls mit dabei ist ein Jahr gratis Laden über das Programm WeCharge oder maximal 2.000 kWh. Wer etwas mehr braucht, kann den ID.3 1ST Plus bestellen. Dieser verfügt zusätzlich über das IQ-Light und eine zweifarbige Optik für Innen und Außen. Die größte Version ist der ID.3 1ST Max. Dieser hat zu den anderen Sonderausstattungen dazu ein Panoramadach und Heads-Up-Display mit Augmented Reality. Der VW ID.3 1ST startet unter 40.000 € und ist ab sofort vorbestellbar.

© Volkswagen

Die Vorbestellung funktioniert ähnlich wie bei anderen Elektroauto-Herstellern. Es ist eine Anzahlung von 1.000 € für die Reservierung notwendig. Diese wird als Guthaben dem VW We Konto hinzugefügt. Storniert man die Reservierung, erhält man den vollen Betrag zurück. Der ID.3 1ST ist auf 30.000 Stück limitiert und wird ab Ende diesen Jahres in Zwickau in Produktion gehen. Die Auslieferung wird für Mitte 2020 erwartet.

Der VW ID.3 basiert, wie zukünftig alle Elektroautos aus dem Volkswagen-Konzern auf dem MEB, dem Modularen e-Antriebs-Baukasten. Letztes Jahr durfte ich mir diesen in Dresden in der Gläsernen Manufaktur bei VW einmal genauer anschauen (zum Beitrag).

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.