Google Assistant – Sprachprofil kann nun auch mit Netflix verknüpft werden

Auf Deutsch hängt der Google Assistant und Google Home teilweise noch deutlich hinter her. Zwar gibt es mittlerweile das aktuelle Alleinstellungsmerkmal von Google, den ‘Voice Match’ mittlerweile auch in Deutschland, bei neuen Features stehen Länder deren Hauptsprache nicht Englisch ist meistens hinten an. Mit ‘Voice Match’ können Nutzer Ihren eigenen Content bekommen, obwohl sie alle das gleiche Gerät nutzen. Erkannt wird der jeweilige Nutzer über seine Stimme. Netflix macht sich dieses Feature nun auch zunutze.

Amerikaner, Engländer, Australier oder Kanadier müsste man sein. Viele Features kommen dort leider oft viele Wochen oder Monate früher. So nun auch die Verknüpfung des Sprachprofil des Google Assistant mit dem Netflix Account. Und zwar kann nicht nur der Netflix Account sondern auch das jeweilige Profil definiert werden.

Vor allem praktisch wenn man mit mehreren Personen in einem Haushalt wohnt. So zerstört man nicht die ‘Viewlist’ des Mitbewohners oder schaut Serien an Stellen des Bruders weiter und dieser weis nicht mehr wo er zuletzt aufgehört hatte.

For Netflix, if you have a personal profile on a Netflix account, you can link your personal profile and set up Voice Match to play content where you left off.

Gerade in Verbindung mit einem Chromecast oder einem Google Cast Fernseher ergibt das Ganze ein rundes Bild und erhöht auch die Chance, dass man das so im Alltag verwendet. Bleibt nur noch die Frage offen, wann die ganzen Features auch endlich mal nach Deutschland kommen….

 

Quelle: Google

Via: AndroidPolice

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Martin Starke sagt:

    Ich gebe Dir ja Recht in Bezug auf die teilweise noch fehlende Unterstützung einiger Features und das Google hier noch einiges nachbessern muss. Aber du solltest besser Recherchieren.

    Das Feature, mehrere Benutzer anhand ihrer Stimme zu unterscheiden gibt es schon länger, auch in Deutschland! Ob allerdings die Netflixsteuerung, die so schon sehr gut klappt, auch die unterschiedlichen Acc dabei unterstützt muss ich noch testen. Aber definitiv funktioniert die Unterscheidung der einzelnen Google Acc anhand ihrer Stimme und die damit verbundenen anderen Dinge wie Kalender, Termine usw.

    • Sebastian sagt:

      Vielen Dank für das Feedback und gut zu wissen. Das letzte Mal habe ich vor einigen Wochen geschaut gehabt und da war es für meinen Google Home noch nicht verfügbar. Muss auch ehrlich gestehen, dass ich Alexa momentan primär nutze, da ich sie für weiter entwickelt halte. Werde mir Voice Match aber auf jeden Fall die Tage mal genauer anschauen. Den Artikel korrigiere ich entsprechend. Nochmals Danke und beste Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.