Polk Command Bar – Erste Soundbar mit nativem Alexa-Multiroom-Support

Die Sonos Anlagen unterstützen Multiroom und Alexa. Aber für die Multiroom-Steuerung verwendet Sonos ein eigenes Protokoll. So machen das momentan auch fast alle anderen Hersteller. Nun bringt Polk ein System auf den Markt, welches nativ den Multiroom-Modus von Amazon Alexa supportet.

Damit ist Polk der allererste Hersteller, welcher das Multiroom-System komplett über die Alexa Schnittstelle abbildet. Bisher konnte man hier nur Amazon Geräte wie den Echo, den Echo Dot und ähnliches einbinden.

Die Soundbar wird über Fernbedienung oder eben per Sprachbefehl kontrolliert. Oder man benutzt die Amazon Alexa App. Die Wiedergabe erfolgt entweder über Apps wie Spotify, TuneIn und so weiter, über ein optisches Kabel oder den HDMI ARC Anschluss auf der Rückseite.

Über einen zweiten HDMI Anschluss kann auch noch ein Amazon FireTV an die Soundbar angeschlossen werden. Pulk hat sein Produkt dafür nochmal etwas optimiert. Wie genau das aussieht, konnte ich aber bisher noch nicht herausfinden.

Die Pulk Command Bar gibt es in Deutschland ab 250 €. Damit ist die Sounbar deutlich günstiger als zum Beispiel die Sons Beam.


Via: Mobiflip.de

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.