Honor 6X im Test – Preis-/Leistungskönig?

Wenige Wochen habe ich das Honor 6X zu meinem Alltagsbegleiter gemacht. Auch bei diesem Gerät habe ich einige Eindrücke und Erfahrungen erhalten, die ich jetzt gerne mit euch teile.

Allgemeiner Eindruck

Kurz nachdem ich das Gerät zum testen erhielt, schrieb ich bereits einige Gedanken nieder. Diese findet ihr hier.

Das Honor 6X kommt als Nachfolger des 5X daher und ist der schwächere aber größere Bruder des Honor 8. Das Display hat 5,5 Zoll und ist mit dem relativ breiten Rand wird das Handy schon groß. Die Rückseite besteht aus Metall, oben und unten haben wir Plastikkappen. Ich vermute, dass diese für eine bessere Funkverbindung sorgen sollen. Anders wie beim Vorgänger, ist das Glas auf der Vorderseite am Rand gewölbt. Das sogenannte 2,5D Glas gibt dem Honor 6X einen hochwertigeren Touch.

Schwierig zu putzen und ein relativ breiter Displayrand

Leider fehlt auf diesem Glas eine Art Antifettbeschichtung. Fingerabdrücke setzen sich richtig fest und lassen sich wirklich nur schwer und mit Feuchttüchern entfernen. Die Buttons besitzen alle einen guten Druckpunkt, allerdings hatte ich am Anfang etwas Probleme, da diese im abgerundeten Bereich, beinahe auf der Rückseite liegen, und sich zu Beginn etwas komisch anfühlen. Nach ein paar Stunden merkte ich davon jedoch nichts mehr.

Als USB Anschluss kommt noch der alte Micro USB Port zum Einsatz. Bei der Preiskategorie ist das meistens noch üblich. Dennoch wurde das Handy mit einem Fastcharging ausgestattet, dieses konnte ich leider nicht fair testen, denn ich hatte kein original Ladegerät.

Zum ersten Mal sehen wir beim Huawei Konzern eine Dualkamera in einem der günstigeren Geräte. Zu dieser aber unter dem Punkt “Kamera” mehr.

Der Fingerabdrucksensor funktioniert schnell und zuverlässig. Hier kann man eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger spüren. Erfreulich ist auch, dass dieser sich nicht nur zum Sperren des Smartphones, sondern auch für diverse Banking Apps einrichten lässt.

Performance/Software

Das Gerät läuft im großen und ganzen flüssig, ich habe keine Funktionen vermisst und hatte somit viel Spaß beim testen. Allerdings bringen dann gerade Anwendungen, die auf die Kamera zugreifen das Gerät spürbar an die Grenzen und wir merken deutliche Ruckler. Ganz voran möchte ich hier Snapchat erwähnen, die einfach auch die unperformanteste (ist das ein Wort?) App auf dem Markt haben. Hier ist der Unterschied zum Honor 8 gewaltig, wenn dieser allerdings auch noch gerade zu verkraften ist, wie ich finde.

Das Honor 6X hier schon mit der Android 7 Beta

Das Honor 6X kommt standardmäßig mit Android 6 daher, bedeutet auch, dass noch die alte Emotion UI bzw Softwareoberfläche zum Einsatz kommt. Hier sind die Benachrichtigungen, die Einstellungen und vieles mehr designtechnisch alle hinterher. Auch auf einen Appdrawer, also die Schaltfläche, hinter der ihr alle Apps findet, müsst ihr mit dem Standardlauncher verzichten.

Seit einigen Tagen läuft aber die Beta für Android 7 und ich bin guter Dinge, dass das Update dann im 2. Quartal, wie von Honor angekündigt, für alle erscheint.

Kamera

Die Kamera ist eine deutliche Verbesserung zum Vorgänger. Sie löst schneller aus, macht bessere Bilder und: sie hat den coolen Bokeh Modus. Die beiden Kameras auf der Rückseite berechnen wie weit die Objekte entfernt sind und macht den Hintergrund dann schön unscharf. Das ganze wirkt dann wie bei einer Spiegelreflexkamera. Meistens funktioniert das ganz gut, ihr bekommt schnell ein Gefühl bei welchen Lichtverhältnissen das ganze Sinnvoll ist. Ich hab das ganze aber immer angeschaltet gelassen, denn wenn der Fokus Mal auf dem falschen Objekt liegt, das Handy sich verrechnet hat oder euch sonst etwas nicht gefällt, könnt ihr das ganze einfach im Nachhinein noch anpassen.

Eine kleine Auswahl an Bildern hab ich euch hier zusammengestellt, ansonsten könnt ihr hier auf Google Fotos noch mehr sehen.

Akku

Wenn ihr auf ein Akkuwunder gehofft habt, hat eure Suche vielleicht ein Ende. Hatte selten so einen guten Akku im Gerät verbaut! Ich kam wirklich locker über den Tag, auch wenn dieser bis in die Nacht andauerte. Meistens hatte ich beim schlafen gehen noch so ca 30%. Und das ist ganz schön viel wenn man bedenkt, wie viel ich am Handy mache. Screen On Zeiten von über 6 Stunden, bei einer Akkuladung hatte ich wirklich noch ganz selten. Hut ab Honor, das habt ihr wirklich wunderbar gezaubert!

Fazit

Alles in allem ist das Honor 6X wirklich ein super Handy für seine Preiskategorie. Schaut man allerdings in teurere Bereiche ist auch noch viel Platz zur Verbesserung. Am meisten gestört hat mich aber wirklich die fehlende Antifettbeschichtung. Ich muss dazu sagen, dass ich im Laufe des letzten Jahres zunehmend zu einem Honor/Huawei Fan geworden bin. Hier sieht man eine Entwicklung genau in die richtige Richtung. Viele interessante und preisgünstige Handys wurden hier in letzter Zeit vorgestellt. Die gewöhnungsbedürftige Software wird auch langsam besser.

Ich würde das Honor 6X einfach aus Mangel an Tests mit ähnlichen Geräten nicht zum Preis/Leistungskönig krönen. Wenn es diesen Titel aber gäbe, so hätte das Smartphone aber bestimmt gute Chancen auf den Thron. Also wenn ihr ein Handy um die 250€ kaufen wollt, dann zieht definitiv das Honor 6X in Betracht.

 

Honor 6X

7.9

Design

7.0/10

Display

8.5/10

Hardware

7.0/10

Software

7.0/10

Akku

9.9/10

Pros

  • Spitzen Akku
  • Günstig
  • Ganz gute Kamera

Cons

  • Keine Anti Fett Beschichtung
  • Großer Rand ums Display
  • Nur Mikro USB

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.