Das Debakel mit Nationalstaaten in der Technikwelt

Hach, was hab ich mich auf Windows 10 und Cortana gefreut. Google Now auf dem Laptop. Ich kann endlich mit meinem Laptop reden. Ich mach zwar nicht soo viel mit Google Now, aber ich vermisse die Sachen auf den Laptop. Mal eben schnell einen Timer stellen: Großartig! Auf dem PC wollte ich dann mit Cortana auch meinen Outlook Kalender bespielen oder die Musik steuern. Großes hatte ich vor.

cortana

[adrotate banner=”4″]

Der erster Dämpfer war dann die Verfügbarkeit von Cortana außerhalb der Staaten, oder soll ich besser sagen die Nicht-Verfügbarkeit. Ist ja aber kein Problem. Mein Abiturzeugniss behauptet ja, dass ich Englisch kann und mein ISO war eh ein englisches. Also Windows 10 drauf gepackt und Cortana benutzt. Bis: BÄM Ich will das Spiel Reaper aus dem Microsoft Store kaufen. Irgendwie kannte er meine Zahlungsdetails nicht mehr und wollte eine amerikanische Adresse und ich musste die Region auf Deutschland umstellen um den Store benutzen zu können. Windows war weiter auf Englisch und ich hab mir keine Gedanken gemacht, bis eben. Eben wollte ich Cortana benutzen und Windows sagt mir: Nö

cortana nah

[adrotate banner=”4″]

Cortana hängt nämlich an der Region und nicht an der Sprache. Dafür gibt es bestimmt einen sehr guten Lizenzrechtlichen Scheiß. Als Deutscher, mit einem amerikanischen Windows kann ich also entweder so tun als würde ich in den Staaten wohnen und nichts kaufen können (Oder im Windows Store einen workaround finden, dass ich meine Adresse fake) oder ich kann kein Cortana benutzen. Es gibt bestimmt einen schlauen Weg das alles auzutricksen, aber so sollte das einfach nicht sein!

Ich bin es so leid. Ich will doch niemandem was Böses. Wieso lasst ihr mich nicht einfach in Ruhe. Ich bezahle meine Medien und mache nichts Böses und ihr ärgert mich, weil ich im falschen Land wohne. Manchmal habe ich das Gefühl, dass mich jeder Science Fiction Film auslacht, wenn es eine Earth Republic oder ähnliches gibt. Die Star Trek-Gesellschaft wird nie Wirklichkeit werden, weil es uns die AGB des dann dominierenden Unternehmens vermiesen werden.

Jens Kessler

Ich bin ein Technikenthusiast und ein Liebhaber von schönen Dingen. Als angehender Lehrer interessieren mich nicht nur die pure Technik, die nackten Zahlen und das schärfere Display, sondern auch die gesellschaftlichen Implikationen. Wie verändert Technik unser Leben und das Leben der zukünftigen Generationen? Welche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in der Bildung? Wie wird Technik gesellschaftlich aufgenommen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.