Microsoft-Event: Viele neue Produkte wurden präsentiert

Da platzt die Bombe. Während die Keynotes der anderen großen Tech-Konzerne eher so lala waren haut Microsoft richtig einen raus. Natürlich die 4. Generation Surface Pro, überraschenderweise das Surface Book, neue Lumia Phones, Das Microsoft Band 2 sowie weitere Neuigkeiten.

msproducts

Surface Pro 4

Die wohl kleinste Überraschung war wohl die nächste Generation des Microsoft Allrounders des Surface Pro. Im neuen Surface sind nun Intel Core Prozessoren der 6. Generation verbaut, sowie eine Displayauflösung von 2736 x 1824 Pixel. Die Tasten des Type Covers wurden verbessert, wahrscheinlich ähnlich wie im 12 Zoll MacBook, und das Touchpad vergrößert. Die Akkulaufzeit soll bei bis zu 9 Stunden liegen und als Betriebssystem kommt Windows 10  Pro zum Einsatz.

Auch der im Zubehör befindliche Stylus wurde nocheinmal verbessert. 1024 Druckstufen und ein Stiftende mit dem man sein virtuell Geschriebenes radiert. Preislich wird das Surface Pro 4 bei 128GB SSD, 4GB RAM und Intel Core M3 bei 899 US-Dollar liegen.

Surface Book

Microsoft stellt mit dem Surface Book ein Convertible vor, dass dem normalen Surface Pro ähnelt. Nur das Type Cover wurde eben jetzt durch eine vollwertige abnehmbare Laptoptastatur ersetzt, das Display wächst nochmal auf 13,5 Zoll an. 2 mal USB 3.0 und ein SD-Karten Slot machen aus dem Surface ein richtiges Notebook.

Die Displayauflösung beträgt 3000×2000 Pixel. Ihr könnt zwischen 8 und 16 GB wählen und eine Festplatte mit bis zu 512 GB einbauen. Kosten wird die kleinste Variante mit i5 Prozessor 1499 US-Dollar. Auch hier sind noch keine deutschen Preise bekannt.

Die Lumia Phones

Neue Handys gab es ebenfalls zu sehen. Um genauer zu sein das Lumia 950, das 950 XL und das Lumia 550. Allesamt natürlich mit Windows 10. Das Lumia 950 kommt mit einem etwas kleineren Prozessor als der große Bruder, ein Hexa- statt Octacore, ansonsten ist die Austattung, natürlich bis auf das Display, identisch. 3GB RAM, 2K Display (5,2 bzw. 5,7 Zoll), 20 Megapixel Kamera, OLED Screens, und Features wie Continuum machen interessante Flaggschiffe aus den beiden Handys. Ebenfalls nicht mehr selbstverständlich: Der Akku ist wechselbar und der 32GB große Speicher erweiterbar. Kosten werden die Geräte 599€ beziehungsweise 699€.

Lumia-950-and-950-XL

Zum Lumia 550 wurde nicht viel gesagt, außer dass das Handy ein günstiges 4G/LTE Gerät werden soll und ab 139 US Dollar zum verkauf steht.

Microsoft HoloLense

Zur Augmentedreality Brille von Microsoft gab es ebenfalls Neuigkeiten. Sie soll Anfang nächsten Jahres für Entwickler erhältlich sein. Kosten wird sie 3000$ womit wir wissen in welcher Preiskategorie wir hier sind. Trotz allem wird das Thema AR wahrscheinlich gerade durch die Brille gepusht und ich hoffe sie wird nicht so zum Desaster wie einst die Google Glass, die das Entwicklungsstadium nie verlassen hat.

Microsoft Smartband 2

Seinem Fitnessarmband spendiert Microsoft ebenfalls ein Update. Neben jeglichen Fitness- Schlaftrack Funktionen, unterstützt das Band auch das Anzeigen von Anrufen und Benachrichtigungen. Besonders Beeindruckend sind die 11 Eingebauten Sensoren, neben den üblichen gibt es nämlich noch ein Hauttemperatursensor, ein Sensor für galvanische Hautreaktion aber das wichtigste von allem: GPS.

Ich für bin gespannt darauf, ob es, nicht wie die erste Generation, auch nach Deutschland kommt, denn für 250 Dollar kann das Teil auch echt alles was man irgendwie brauchen könnte. Kompatibel ist das Band übrigens mit Android, iOS und natürlich Windows Phone.

Was haltet ihr von den Microsoft Produkten? Was ist euer Favorit des abends?

Quelle: Microsoft

via: Caschy’s Blog

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Tobias Ziegler sagt:

    Mich hat die HoloLens Demo mal wieder umgehauen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.