Nokia Lumia 830 – Mein erstes Smartphone mit WindowsPhone 8.1 im Test

Lumia830_02

Mit dem Nokia Lumia 830 haben ich mein erstes WindowsPhone 8.1 Testgerät erhalten. Ich habe versucht vollkommen uneingenommen an diesen Test heranzugehen. Vieles hat mich positiv überrascht, aber einiges war auch sehr verwirrend. Was ich von diesem Gerät halte, erfahrt ihr hier.

 

“Das erste bezahlbare Flagschiff” – Microsoft

 

Design und Haptik

Lumia830_03

Die Rückseite des Lumia 830 ist aus relativ “billig” wirkendem Polycarbonat. Sie ist sehr glatt und fühlt sich dadurch rutschig an. Deutlich hochwertiger wirkt das Smartphone durch den Aluminium Rahmen, welcher sich um das komplette Gerät zieht, und durch die Frontseite des Lumia 830. Sie ist komplett mit Glas überzogen, welche allerdings keine, oder nur eine sehr schwache, lipophobe Beschichtung hat. Dadurch werden Schmierer und Fingerabdrücke nahezu angezogen.

Die Hardwareknöpfe des Lumia 830 sind allesamt auf der rechten Seite des Gerätes verbaut und mit einer Hand wunderbar zu bedienen. Neben einem Power Button und einer Lautstärke Wippe hat Nokia einen Kamera Knopf verbaut, welcher einen direkt zur Kameraanwendung bringt, egal wo man sich im System befindet.

 

Hardware

Lumia830_05Auch von der Hardware macht das Lumia 830 einiges her, kann allerdings nicht mit aktuellen Flagschiffen mit z.B. Android OS mithalten.
Beeindruckend ist das Display des Lumia 830 und vor allem die darauf angezeigten Farben. Der Bildschirm ist 5 Zoll groß und löst mit 1.280 x 720 Pixeln auf. Somit ergibt sich eine Pixeldichte von 296 ppi. Nokia verwendet hier ein IPS Display, welches 16,7 Millionen Farben darstellen kann. Beim ersten Einschalten des Gerätes dachte ich, dass das Display die AMOLED Technologie verwendet, da die Farben so schön klar und kräftig dargestellt wurden. Das wirklich gute Display wird von kratzfestem Gorilla Glass 3 geschützt.

wp_ss_20141107_0002Der Motor des Smartphones ist ein Qualcomm Snapdragon 400 Prozessor. Die Quad-Core CPU taktet mit 1,2 GHz pro Kern. Eine schon etwas ältere CPU mit einer relativ geringen Taktrate, die trotzdem zuverlässig ihre Arbeit erledigt. Im Betriebssystem selbst konnte ich keine Lags erkennen und auch Spiele liefen problemlos auf dem Lumia 830. Auch eher unterer Durchschnitt sind ist der Arbeitsspeicher, 1 GB RAM. Dazu muss man allerdings sagen, dass WindowsPhone, im Gegensatz zu Android, lange nicht so viele Ressourcen braucht und deutlich mehr aus vermeintlich schwächerer Hardware herausholen kann.

Für Nutzerdaten sind 16 GB interner Speicher vorgesehen. Wer damit allerdings hier an die Grenze stößt, kann diesen einfach mit einer microSD Karte mit maximal 128 GB erweitern. Der Akku im Nokia Lumia 830 fasst 2.200 mAh und hält bei uns im Schnitt 48 Stunden. Teilweise schaffte das Lumia 830 drei komplette Tage. Das ist wirklich beeindruckend, Google und Apple könnten sich hier wirklich eine Scheibe abschneiden.

Mit anderen Geräten kann das Lumia 830 via Bluetooth 4.0, NFC, GPS, WLAN 802.11 a/b/g/n und LTE kommunizieren.

Die Kamera des Lumia macht gute bis teilweise sehr gute Bilder. Auch mit schlechten Lichtverhältnissen kommt die Kamera gut klar. Nokia setzt auf eine Carl Zeiss Kamera mit einer Auflösung von 10 Megapixeln  mit 6 Linsen, die von einem LED Blitz unterstützt wird. Deutlich schlechter ist die Frontkamera mit nur 0,9 Megapixeln, die sich kaum für Selfies und Videotelefonie eignet.

Hier zwei Beispielbilder der Hauptkamera:

WP_20141118_13_47_24_Pro

WP_20141118_13_47_46_Pro

 

Software

Lumia830_04

wp_ss_20141110_0007Wirklich schwer tue ich mich mit der Bewertung der Software des Nokia Lumia 830, da dies mein erstes WP Gerät war, welches ich länger als ein paar Minuten aktiv genutzt habe. Auf dem 830 kommt Windows Phone 8.1 mit Lumia Denim zum Einsatz. Als täglicher Benutzer eines Android Gerätes war ich anfangs ziemlich überfordert mit dem WP 8.1 Betriebssystem. Die Umstellung war und ist immer noch ziemlich groß. Teilweise ist Windows Phone sehr unübersichtlich. Zum Beispiel in den Einstellungen (siehe links). Hier sind ca. 30 verschiedene Kriterien wahllos untereinander gelistet. Es gibt keine bestimmte Reihenfolge oder eine Gruppierung mit Über- und Unterpunkten. Weiterer Kritikpunkt ist der Mangel an Originalapps im Windows Phone Store. Snapchat gibt es nicht, Instagram ist noch in der Beta Phase und sämtliche Google Apps sucht man vergeblich.

Allerdings gibt es auch viele positive Aspekte. Das Betriebssystem ist unglaublich Ressourcen schonend und kommt gut mit wenig Power aus. Das zeigt sich beispielsweise auch in der Akkulaufzeit des Geräte. Überall und zu jeder Zeit lief das System flüssig und ohne Probleme. Außerdem finde ich die LiveTiles der Apps ziemlich praktisch. So erhält man die neusten Informationen der jeweiligen Anwendungen direkt auf dem Startscreen. Zusätzlich ist die Integration der Microsoft Dienste, wie OneDrive, Skype und Office ziemlich tief. Das dürfte vor allem für Nutzer dieser Dienste ein großer Vorteil gegenüber Android und iOS sein.

 

Fazit

WindowsPhone81

Alles in allem bietet das Windows Phone ein wirklich solides Gesamtpaket. Fans des Microsoft Betriebssystem werden von diesem Gerät begeistert sein. Es vereint ein großartiges Display, mit einer guten Kamera, guter Hardware und einem wirklich beeindruckenden Akku. Gewöhnungsbedürftig sind allerdings das knallige Design und das Windows Phone 8.1 Betriebssystem. Persönlich muss ich sagen, dass ich ein deutlich schlechteres Bild von WP 8.1 hatte und mich das Lumia 830 wirklich positiv überrascht hat. Da die meisten Nokia Geräte, wie auch das Lumia 830, verhältnismäßig günstig sind, stellen sie vor allem im Low Budget Bereich ein ernst zunehmende Konkurrenz für Geräte wie das Moto G und das Samsung Galaxy S5 Mini dar. Aktuell kostet das Nokia Lumia 830 ca. 340 € bei Amazon.de.

 

Nokia Lumia 830

8

Design

6.0/10

Display

8.5/10

Hardware

8.0/10

Software

7.5/10

Akku

10.0/10

Pros

  • Sehr lange Akkulaufzeit
  • Gutes Display
  • Starkes Preis/Leistung Verhältnis

Cons

  • Teilweise unstrukturierte Software
  • Gewöhnungsbedürftiges Design

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. Steffen sagt:

    Ich bin vor drei Wochen von Android auf das Lumia 830 (also Windows Phone) umgestiegen. Ich bin sehr zufrieden, allerdings erfordert Windows Phone wirklich ein wenig Einarbeitungszeit.
    Erwähnenswert ist, wie flexibel die Kacheloberfläche sein kann. Häufig genutzte Webseiten lassen sich mit zwei Taps direkt an die Startseite pinnen. Das funktioniert auch mit häufig genutzten Funktionen von Apps (sofern diese das unterstützen).

  2. Tommy sagt:

    Bin seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines Lumia 830. War nach vielen Jahren Black-Berry nicht ganz einfach. Jetzt kann ich nur über die Freisprecheinrichtung (Lautsprecher) telefonieren. Gibt es da irgendwo ein Hackerl “User ärgern?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.