ODYS WinTab 8 – Günstiges, kleines Windows Tablet im Test

Mit dem Ody WinTab 8 haben wir nun schon unser zweites Tablet von Conrad beziehungsweise Odys getestet und auch beim WinTab 8 muss man sagen, dass man auch für wenig Geld heutzutage sehr ordentliche und gut verarbeitete Geräte erhält.

WinTab8_01

 

“Odys WinTab 8 – Ein gutes und kompaktes Windows Tablet zu einem wirklich fairen Preis” – geekSTR.de

 

Design

WinTab8_02Das Design des Odys WinTab 8 ist stark angelehnt an das des Odys Xelio Phonetab 2 (zum Test). Das Material der Rückseite ist gummiertes Polycarbonat, welches sich sehr weich und hochwertig anfühlt. Dadurch wird eine warme und sehr angenehme Handhabe möglich. Allerdings werden Krater dadurch schnell sichtbar, wie auch bei unserem Testgerät. Dies finde ich sehr störend, allerdings kann hier mit einer günstigen Schutzhülle Abhilfe geschaffen werden.

Die Ränder haben allesamt eine gute Breite, so dass man das Tablet an allen Kanten gut greifen und halten kann. Die drei Hardwaretasten für Power und Lauter / Leiser befinden sich auf der rechten Seite des WinTab 8 und sind fest verbaut. Der Druckpunkt der Knöpfe ist gut. Negativ fällt hier auf, dass man die Funktion der Buttons nicht ertasten kann, da die Buttons alle denselben Abstand und dieselbe Form haben. So muss man sich merken oder jedesmal nachschauen, welche Taste welche ist.

 

Leistung

WinTab8_04Die Hardwareausstattung des Odys WinTab 8 ist für ein 130 € Tablet recht beachtlich. Angetrieben wird das WinTab 8 von einem 32-bit Intel Atom Prozessor. Dieser verfügt über vier Kerne, welche jeweils mit maximal 1,33 GHz takten. Im Burst Modus kann die Quad-Core CPU sogar bis 1,83 GHz übertaktet werden. Der Intel Atom Prozessor wurde in der aktuellen Intel Bay Trail Architektur gebaut, somit ist der Prozessor besonder leistungsfähig.

Als Arbeitsspeicher wird 1 GB DDR 3 RAM verwendet. Unter Android und iOS ist die völlig ausreichen, mit Windows als Betriebssystem stößt das Tablet allerdings schnell an seine Grenzen. Hat man mehrere Apps oder Programme gleichzeitig geöffnet, so kann man System weit Ruckler und Lags bemerken.

WinTab8_07

Auch der interne Speicher ist mit 16 GB sehr knapp bemessen. Nach der Installation von Windows 8.1 bleiben gerade einmal ca. 3,8 GB interner Speicher zur Verfügung. Glücklicherweise lässt sich der Speicher mit Hilfe einer microSD Karte um bis zu 32 GB erweitern. So sollten Bilder und Videos problemlos gespeichert werden können.

Das 8 Zoll große HD Display, welches mit 1.280 x 800 Pixeln auflöst, ist mit einem IPS Display ausgestattet. Dadurch wird eine natürliche und realistische Farbgebung ermöglicht. Die Helligkeit des Displays lässt sich in den Einstellungen verändern und ist ausreichen. Spiegelungen sind kaum vorhanden. So lässt sich das Display auch bei Sonneinstrahlung gut ablesen. Einziger störender Faktor. Das Displayglas scheint nicht ganz durchsichtig zu sein und sieht irgendwie ein wenig milchig aus. Dies liegt vermutlich an der Materialwahl. Es kommt kein Glas, sondern lediglich Polycarbonat, also Plastik, zum Einsatz. Das ist ziemlich Schade.

Als Anschlüsse gibt es einen OTG-fähigen micro USB Port über welchen das Gerät auch geladen wird und einen Kopfhörer Anschluss. Bluetooth gibt es in Version 4.0, auf NFC und GPS wurde verzichtet.

 

Sofware

WinTab8_05

Auf dem WinTab 8 kommt, wie der Name schon vermuten lässt, das Windows Betriebssystem zum Einsatz. Windows ist in Version8.1 mit Bing vorinstalliert. Windows 8.1 mit Bing ist eine kostenlose Windows Lizenz, welche extra für günstige Tablets wie das WinTab 8 konzipiert wurde. Vom Funktionsumfang entspricht Windows 8.1 mit Bing dem normalen Windows 8.1. Einziger Unterschied ist die vorinstallierte Bing Suche im Internet Explorer.

Windows ist hier in einer 32-bit Version installiert, so ist es möglich normale .exe Dateien auf dem Tablet zu installieren. Es ist also kein Problem iTunes, VLC Player, Steam oder sonstige Windows Programme auf dem WinTab 8 zu installieren. Dadurch bieten sich natürlich vielseitige Funktionsmöglichkeiten und das WinTab 8 kann auf einen großen Programmpool zurück greifen. Zusätzlich können auch normale Windows Apps aus dem Windows Store installiert werde.

Insgesamt gefällt mir Windows 8.1 auf Tablets sehr gut. Das Betriebssystem ist intuitiv, läuft meistens flüssig und bringt noch die .exe Kompatibilität.

 

Fazit

WinTab8_06

Insgesamt gefällt mir das ODYS WinTab 8 ziemlich gut. Besonders das Preis- / Leistungsverhältnis ist ausgesprochen gut. Für 129,95 €  erhält man ein flüssiges Tablet mit einem ordentlichen Intel Atom Prozessor. Das Tablet ist gut verarbeitet und fühlt sich für diesen Preis recht hochwertig an. Trotzdem hätte ich mir noch ein wenig mehr Arbeits- und internen Speicher gewünscht und auch das Polycarbonat Displayglas fällt negativ auf. Aktuell ist das Gerät bei Conrad (oder auch bei Amazon) für 129,95 € nur in Schwarz erhältlich. Eine Variante mit größerem internen Speicher gibt es aktuell nicht.

 

 

ODYS WinTab 8

129,95 €
7.3

Design

7.5/10

Display

6.0/10

Hardware

6.5/10

Software

8.5/10

Akku

8.0/10

Pros

  • Hammer Preis
  • Schneller Prozessor
  • Gute Software

Cons

  • Trübes Display
  • Geringer interner Speicher
  • Knapper Arbeitsspeicher

Sebastian

Ich interessiere mich seit langer Zeit für Technik. Vor allem Smartphones und Tablets faszinieren mich. Ich mache leidenschaftlich gerne Fotos und Sport. Hauptberuflich arbeite ich bei einem IT Beratungshaus als Account Manager.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.