Microsoft – War`s das mit Lumia?

Auch wenn es mehr als gesichert gilt, dass Microsoft mit dem Lumia 650 demnächst ein neues Mittelklasse-Smartphone auf den Markt bringt, so gibt es jetzt neue Gerüchte. Und zwar sollte das Lumia 650 das LETZTE Lumia für immer sein. Danach soll es das gewesen sein.

Microsoft_Lumia_logo.svg_-930x430

Microsoft wird ein neues Lumia 650 vorstellen, so viel ist klar. Wann und wie jedoch noch nicht. Gerüchte sprechen jetzt von einer Vorstellung am 1.Februar. Das kann auch gut sein, denn das Lumia 640 wurde auch ungefähr in diesem Zeitrahmen vorgestellt und die MWC steht ja nun auch kurz vor der Tür.

Was jedoch auch einige Kollegen berichten ist, dass das Lumia 650 das letzte Lumia (in diesem Jahr) sein soll. Zunächst einmal soll gesagt werden, dass mit Jahr wahrscheinlich das Fiskaljahr gemeint ist. Also die Zeit, die in den Papieren als “Jahr” aufgezeichnet ist. Dieses stimmt nicht unbedingt mit dem richtigen Jahr überein. Bei den meisten Unternehmen geht dieses bis März eines Jahres. Ich weiß jedoch nicht genau, wie es bei Microsoft aussieht.

© Microsoft

© Microsoft

Außerdem hat sich Microsoft selbst dazu noch in keinster Weise geäußert. Also bleibt dieses Gerücht erst mal ein sehr vages Gerücht. Klar, hat Microsoft nicht die Masse an Lumias verkauft und klar, ist Windows Phone nicht das Betriebssystem mit dem großen Marktanteil. Dennoch hat man mit Windows Phone einen Marktanteil, der nah an dem vom iPhone liegt. Selbstverständlich sind das oft günstige Geräte und die Gewinne sind nicht super hoch, aber immerhin.

Ganz so hart, wie es der Kollege Oliver Schwuchow (mobiFlip) formuliert hat, würde ich es nie formulieren.

“Zu wenig Liebe zum Detail, zu wenig finanzielle Mittel für die Entwicklung und die Vermarktung mit Partnern und allgemein zu wenige Ideen auf einem Markt.”

Da stecken ja schon einige sachliche Fehler drin. Windows Phone war das erste OS, welches konsequent auf das Flat-Design gesetzt hat. Man war die ersten, die mit der Kamera punkten konnte. Microsoft hat sogar Geld in die Hand genommen und Entwickler dazu bezahlt, Apps zu schreiben. Dazu gibt es jetzt Funktionen, wie die Universal-Apps, den Iris-Scanner und natürlich auch Continuum.

“Wer das Feld von hinten aufräumen will, der muss etwas riskieren. Das hat Microsoft nicht gemacht.”

Und ob man das gemacht hat. Man hat sein System auf den Markt gebracht, obwohl die anderen schon etabliert waren. Man hat auch Fehler gemacht, das gebe ich zu. Dazu zählt natürlich auch, dass man hohe Lizenzgebühren für das System verlangt hat und es so geschlossen wie iOS etablieren wollte. Man hat aber auch was riskiert. Man hat den Herstellern vorgaben gemacht, was Updates und Hardwareleistung angeht. So war man sicher, dass das System auf allen Geräten einwandfrei läuft. Das es ein Schuss nach hinten war, ist OK. Aber man wollte es besser machen, als die anderen.

Um noch mal zur Frage von oben zu kommen. Mag sein, dass es das mit Lumia als Name war. Keine Ahnung. Ich glaube es jedoch nicht, da man so ein großes Brimborium um die neuen Lumia 950 und 950XL veranstaltet. Die Marke danach sterben zu lassen wäre also eher kontraproduktiv. Und wenn der Name Lumia verschwindet, dann wohl eher nur für die hochpreisigen Geräte. Damit schafft man eine gewisse Trennung der Segmente.

 

Würdet ihr die Lumia Marke vermissen?

Quelle: mobiFlip | Tablet Hype

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. roberto sagt:

    Konkurrenz belebt das Geschäft, daher wäre es schade wenn die Lumias wegfallen würden.
    Es darf auch bezweifelt werden, dass eine Namensänderung einen Aufschwung mit sich zieht…

    Man muss klar und deutlich sagen, dass Windows Denim (also die aktuellste Windows mobile Version) einfach keine echte Konkurrenz für Android und iOS darstellt. Dem System fehlen viele Möglichkeiten, vieles ist nur umständlich einzustellen. Bei den Grundfunktionen kann das System zwar glänzen und läuft auch auf schwacher Hardware erfreulich flüssig, aber damit lockt man keine Käufer.
    Das viele Apps fehlen ist korrekt und schade, trotzdem finden sich die wichtigsten Apps im Store. ABER: diese sind nicht mit denen für Android und iOS vergleichbar! Man vergleiche nur mal WhatsApp! Der Versand und die Bearbeitung von Medien ist bei Windows bestenfalls rudimentär. Da ist bei den anderen System viel mehr an wichtigen Möglichkeiten geboten!

    Wenn Microsoft mit Windows 10 (mobile) nicht mindestens gleichzieht, ist das System tot! Die geräteübergreifenden Apps wurden schon für Windows 8 und dann 8.1 angekündigt und sind bis heute nicht erschienen! Und auch das Erscheinungsdatum von Windows 10 (mobile) wird offensichtlich immer weiter nach hinten geschoben und daher nicht angekündigt! Das zeugt von qualitativen Problemen!

    • Thomas sagt:

      Zum Thema “Konkurrenz belebt das Geschäft” habe ich bereits vor gut einem halben Jahr einen Artikel geschrieben (https://www.geekSTR.de/windows/warum-wir-windows-phone-neben-android-und-ios-brauchen/ ).

      Auch sonst stimme ich dir zu. Es gibt auf Windows Phone nun mal nicht so viele Apps. Das ist nicht unbedingt die Schuld von Microsoft, aber dennoch haben sie damit ein großes Problem. Schlimmer als die Quantität finde ich jedoch die Qualität. Was manche Entwickler dort raushauen, ist einfach nur erbärmlich und mies. Zwar gibt es ein paar sehr gute Apps, aber die sind eher die Nadel im Heuhaufen.

      Im Bezug auf die Verschiebung von Windows 10 Mobile habe ich 2 Theorien. Da das Lumia 950 bereits auf dem Markt ist, kann ich Qualitätsprobleme ausschließen. Sonst würden sie das Gerät nicht veröffentlichen. Außerdem spiele ich auch mit der Insider Preview und die ist seit September schon auf einem Stand, der wirklich sehr gut ist. Kaum Probleme oder der gleichen. Es läuft teilweise besser, als manche Android Geräte. Meine Theorien sind, dass man 1. darauf wartet, dass mehr Universalapps auf dem Markt sind (was ja 99% aller nativen Windows 10 Apps sind) und 2. das man das System so lange optimiert, bis es wirklich überall läuft, sodass niemand mehr darüber meckern kann. Vielleicht ist es auch eine Mischung aus allem. Wer weiß…

      Ich wünsche mir jedoch, dass Windows Phone zumindest einen “relevanten” Marktanteil bekommt, also, dass sie auch ein bisschen Aufsehen erregen. So werden die App-Entwickler und die Medien darauf aufmerksam und natürlich auch die Hersteller. Dann kann der Kunde letztendlich entscheiden, welches System ihm besser gefällt. Und ganz ehrlich: Ein Monopol (Android) wäre sehr, sehr traurig 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.